+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit, Studentische Tätigkeit

Implementierung eines Augmented Reality Displays zur Pilotenassistenz bei der Luftbetankung

Beginn

ab sofort

Dauer

6 Monate

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

Das Institut für Flugsystemtechnik des DLR befasst sich mit der Erforschung und Weiterentwicklung von Technologien für die Luftbetankung und vor allem deren Automatisierung. Ein wichtiges Element ist dabei die Unterstützung des Piloten im zu betankenden Flugzeug (Receiver) insbesondere beim schwierigen Andockvorgang an den Betankungskorb. Damit während des Vorgangs der Pilot seinen Blick nicht vom Geschehen abwenden muss, können Hilfsanzeigen mittels eines sog. Helmet-Mounted Displays (HMD) in sein Sichtfeld eingeblendet werden.   Die Aufgabe besteht darin, eine solches Assistenzsystem mit der Microsoft HoloLens 2 zu realisieren, die bereits im EC135-Cockpit des DLR-Forschungssimu­lators AVES zur Untersuchung von Darstellungskonzepten für HMDs verwendet wird. Mit der HoloLens ist ein Tracking-Mechanismus verbunden, der die Kopfbewegung erfasst und dem Piloten dann an ortsfesten Stellen im Cockpit grafische und textbasierte Anzeigen im Sinne einer Mixed- bzw. Augmented-Reality Darstellung einblenden kann. Die Funktionsfähigkeit der Hilfsanzeigen ist schließlich im Rahmen einer vorhandenen Luftbetankungssimulation im A320-Cockpit zu demonstrieren. Die Erzeugung der darzustellenden Daten für die Anzeige geschieht in der Simulation und ist nicht Bestandteil der Aufgabe.

Arbeitsschritte:

  • Einarbeitung in die Software-Infrastruktur der HoloLens im AVES EC-135 Cockpit und das Thema Luftbetankung
  • Portierung und Integration der Software in das AVES A320-Cockpit
  • Konzeption von Anzeigen zur Pilotenassistenz bei der Luftbetankung
  • Programmierung der Anzeigen mit der Unity-Entwicklungsplattform
  • Test der HoloLens im AVES A320-Cockpit und Evaluation der Pilotenassistenz-Anzeigen in einem Luftbetankungsszenario
  • Schriftliche Ausarbeitung und abschließender Vortrag

Ihre Qualifikation:

  • Studium der Informatik, E-Technik oder Luft- und Raumfahrttechnik
  • Programmierkenntnisse mit C++, C# oder Java
  • Interesse an Augmented/Virtual Reality und Flugsimulatoren

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Thomas Jann
Institut für Flugsystemtechnik

Tel.: +49 531 295-2682

Nachricht senden

Kennziffer 58464

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

zum Institut