+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Softwareentwicklung für das energieoptimierte Fliegen

Beginn

ab sofort

Dauer

befristet auf 3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe TVöD 13

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Das DLR-Institut für Flugsystemtechnik erforscht neue Systeme für das Fliegen bei optimiertem Energieverbrauch und minimierter Lärmimmission. Heutige Verkehrsflugzeuge sind zwar hochautomatisiert, aber das Konfigurieren erfolgt weiterhin manuell durch die Piloten/Pilotinnen, wie z.B. das Aus- und Einfahren der Landeklappen und Fahrwerke. Zur Optimierung des Energiemanagements wurde am Institut für Flugsystemtechnik das Low Noise Augmentation System (LNAS) entwickelt. LNAS zeigt den Piloten/Pilotinnen über ein Display im Cockpit an, wann die richtigen Handlungen für einen lärmarmen und treibstoffsparenden Landeanflug durchzuführen sind. Dies ermöglicht den Piloten/Pilotinnen, präziser anzufliegen und damit unnötigen Fluglärm zu vermeiden und den Treibstoffverbrauch zu reduzieren.

Die LNAS-Software läuft als EFB-Anwendung im Cockpit und wird seit 2019 in der A320-Flotte der Lufthansa operationell erprobt. Die gewonnenen Daten werden mittels automatisierter Prozesse gemanagt und abgelegt, so dass sie für wissenschaftliche Auswertungen zur Verfügung stehen. Die zugrundeliegenden Softwareprozesse hierfür müssen weiter verfeinert und an neue Anforderungen angepasst werden.

Für alle neuen Entwicklungen, wie Software-Tests, HMI-Erprobung und Schnittstellenanpassung steht der DLR-eigene Full-Flight-Forschungssimulator AVES zur Verfügung. Das Thema eignet sich sehr gut zur Ableitung einer Promotion.

Als Teil unseres motivierten Teams haben Sie folgende Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Entwicklung von neuen Algorithmen, wie z. B. Erweiterung der LNAS-Funktion für beliebige laterale An- und Abflugrouten
  • Umsetzung der entwickelten Algorithmen in Software und technische Integration in die existierende Umgebung der Flugzeugsysteme
  • Umsetzung der Methoden und Auslegungsverfahren in automatisierte Softwareprozesse
  • Mitarbeit in internationalen Projektkonsortien einschließlich Kommunikation der Projektergebnisse
  • Selbständige Definition und Durchführung von Simulator- und Flugexperimenten
  • Präsentation der Ergebnisse beim Kunden und auf Kongressen

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Studiengang Informatik, Luftfahrtinformatik, Soft Computing o.ä. (Diplom/Master)
  • Erfahrung im Umgang mit objektorientierten Programmiersprachen (z. B. C/C++, Java)
  • Kenntnisse im Bereich Soft Computing und Maschinellem Lernen
  • selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Bereitschaft sich in komplexe Anlagen einzuarbeiten
  • Teamfähigkeit
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Fethi Abdelmoula
Institut für Flugsystemtechnik

Tel.: +49 531 295-3108

Nachricht senden

Kennziffer 58604

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

zum Institut