+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Entwicklung und Modellierung von Kommunikationskonzepten zur Interaktion von Netzteilnehmern in einem DC-Energieversorgungssystem für Schiffe

Beginn

ab sofort

Dauer

Die Dauer ist abhängig von der Vorgabe des Studiengangs und zunächst auf 6 Monate befristet.

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

Das Institut für Vernetzte Energiesysteme beschäftigt an den Standorten Oldenburg und Stuttgart rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. \n Mit seinen Abteilungen Stadt- und Gebäudetechnologien, Energiesystemtechnologie und Energiesystemanalyse widmet sich das Institut systemorientierten Fragestellungen zur intelligenten und effizienten Verknüpfung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr. Betrachtet werden Systemebenen von der Einzelanlage über das ‚smarte‘ Gebäude bis hin zu vernetzten Wohnquartieren und Städten. Zudem bewertet das Institut Energiesysteme auf nationaler und internationaler Ebene anhand eigenentwickelter Netzstrukturmodelle sowie mit den Methoden der Technologiebewertung und der Energiemeteorologie.
Die Abteilung Energiesystemtechnologie fokussiert sich auf die Interaktion zwischen systemrelevanten Energie-Technologien innerhalb dezentraler vernetzter Strukturen. Insbesondere im Verteilnetz streben wir neue Architekturen für die Energiesysteme der Zukunft an, die auch unter dem Einfluss fluktuierender Einspeiser einen robusten Netzbetrieb sicherstellen.
Die Gruppe Flexibilitäten und Systemdienstleistungen entwirft und analysiert Architekturen und Funktionalitäten von elektrischen Stromnetzen der Zukunft. Dabei liegt der besondere Fokus auf der Verteilnetzebene, in der auch unter dem Einfluss fluktuierender Einspeiser und zunehmender Digitalisierung ein robuster Netzbetrieb sicherzustellen ist.

Im Verbundforschungsprojekt SuSy werden neuartige DC-Energieversorgungssysteme für Schiffe entwickelt und im Labor erprobt. Diese sollen die Verteilungseffizienz steigern, eine vereinfachte und erhöhte Aufnahmekapazität für regenerative Energien ermöglichen und somit zur Reduktion der CO2 Emissionen von Schiffen beitragen.

Ihre Aufgaben im Rahmen der Abschlussarbeit sind:

  • Sie führen eine ausführliche Literaturrecherche zu Kommunikationskonzepten von Energieversorgungssystemen durch.
  • Sie bestimmen die optimale Kommunikationsstruktur für neuartige DC-Versorgungsnetze auf Schiffen.
  • Unter Verwendung der Software MATLAB/Simulink entwicklen Sie ein Kommunikationsmodell.
  • In einer Laborumgebung implementieren und testen Sie ihr Kommunikationsmodel.

Ihre Qualifikation:

  • Sie besitzen neben Programmierkenntnissen auch Kentnisse in MATLAB/Simulink.
  • In den Bereichen der industriellen Überwachung, Steuerung und Datenerfassung haben Sie bereits Erfahrungen gesammelt.
  • Ihr Interesse und Ihre Freude liegt in der Entwicklung von Simulations- und Bewertungsmodellen zur Lösung energietechnischer Fragestellungen.
  • Idealerweise haben Sie schon erste Erfahrungen mit DC-Netzen gesammelt oder bringen eine elektrotechnische Ausbildung mit.
  • Sie haben Spaß an der Teamarbeit und eine gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache.
  • Eine selbstständige Arbeitsweise, ausgeprägte analytische Denkweise, Begeisterungsfähigkeit und Wissensdurst runden Ihr Profil ab.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Rasmus Völker
Institut für Vernetzte Energiesysteme

Tel.: +49 441 99906-431

Nachricht senden

Kennziffer 59266

Personalbetreuung Oldenburg

Nachricht senden

DLR-Standort Oldenburg

zum Standort

DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme

zum Institut