+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Promotion

Umwelt-Stressoren und Pandemien

Beginn

1. September 2021

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

Die Anfälligkeit für ansteckende respiratorische Erkrankungen hängt u.a. von der Luftqualität ab. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass sich Krankheiten in Gebieten mit unterschiedlicher Luftqualität unterschiedlich gut ausbreiten können. Auch in Deutschland ist die Luftqualität weder räumlich noch zeitlich konstant, sondern variiert stark abhängig von Emission und Meteorologie. Diese Zusammenhänge sind nun vor dem Hintergrund der Covid-19 Pandemie von großem Interesse. So legen erste Publikationen nahe, dass die Ausbreitung der Covid-19 Infektionen durch Feinstaub erleichtert wird.

Im Rahmen eines DFG-Projektes wird der Zusammenhang zwischen Luftqualität und der Erkrankung an Influenza oder COVID-19 sowie deren Verlauf basierend auf Krankenkassendaten für Baden-Württemberg untersucht. Die statistische Analyse dieser Krankheitsdaten in Verbindung mit historischen Luftqualitätsdaten bildet die Grundlage für die hier ausgeschriebene Stelle. Ziel ist es, den Einfluss von Feinstaub auf Influenza und Covid-19 Infektionen zu untersuchen, ebenso wie die möglichen Einflüsse weiterer Stressoren, wie Stickoxid, Schwefeldioxid und Temperatur. Hierzu sollen geeignete statistische Modelle ausgewählt und auf die vorliegenden Daten entsprechend angepasst werden. Die Ergebnisse werden dann innerhalb des DFG-Projektes unter anderem dazu verwendet, um Ausbreitungsmodelle an die vorliegenden Daten anzupassen.

Das DLR bietet Doktorandinnen und Doktoranden eine umfassende und interdisziplinäre Ausbildung in unterschiedlichen Gebieten. Die wissenschaftliche Ausbildung findet in Kooperation mit verschiedenen Universitäten in einem dynamischen und exzellenten wissenschaftlichen Umfeld an modernsten Anlagen und im Rahmen wegbereitender, innovativer Projekte statt. Promotionsstudenten werden die Entwicklung integrierter Konzepte erlernen, um Gesundheitsfragen in der Luftfahrt und der bemannten Raumfahrt sowie verwandte Krankheitsmuster auf der Erde zu erforschen. Außerdem werden die Bedingungen für Leben in extremen Umwelten erforscht, um das Ökosystem Erde besser verstehen und die Suche nach Leben auf anderen Planeten in bemannten und unbemannten Missionen ermöglichen zu können.

Ihre Aufgaben:

Ihre Aufgabe als Doktorand/in im Projekt wird die statistische Auswertung der vorliegenden Umwelt- und Krankheits-Daten sein. Im Mittelpunkt stehen dabei Covid-19 und Influenza. Insbesondere ist auch ein Vergleich dieser beiden Infektionen von Interesse, um daraus mögliche Schlüsse für zukünftige Pandemien ziehen zu können.

Wir bieten Ihnen:

  • eine Doktorandenstelle nach TVöD (Entgeltgruppe 13)
  • ein hochmodernes Forschungsumfeld
  • eine effektive Betreuung durch ein Team bestehend aus zwei Betreuern und einem Mentor
  • ein interdisziplinäres Ausbildungsprogramm
  • Köln – eine lebendige Stadt mit einem reichhaltigen kulturellen Leben, erfolgreichen wissenschaftlichen Zentren der Innovation und einer dynamischen Unternehmenswelt

Bitte Ihrer Bewerbung anfügen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf mit Zertifikaten/Zeugnissen

Ihre Qualifikation:

  • Fähigkeit zum selbstständigen, kreativen Arbeiten in einem multidisziplinären Team
  • großes Interesse und Motivation für lebenswissenschaftliche Forschung in Luft- und Raumfahrt
  • Abschluss in einem mathematisch-statistischen Fach
  • hervorragender Abschluss und ein Diplom oder Masterabschluss, der zur Teilnahme an einem deutschen Doktorandenprogramm befähigt. Auch Kandidaten kurz vor ihrem Abschluss sind eingeladen, sich zu bewerben
  • hervorragende Statistik-Kenntnisse
  • gute Fähigkeiten in einer statistischen Programmiersprache (vorzugsweise R)
  • sehr gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)
  • gute Computerkenntnisse
  • Erfahrungen in der Verarbeitung und Analyse von Daten
  • Bereitschaft zur nationalen und internationalen Reisetätigkeit im Rahmen von Konferenzen und Kollaboration

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Jörn Rittweger
Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin

Tel.: +49 2203 601-3080

Nachricht senden

Kennziffer 59292

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Standort Köln, Hauptverwaltung

zum Standort

DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin

zum Institut