Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung von modell- und lernbasierten Simulations- und Regelungsverfahren für robotische Elektrofahrzeuge

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Zukünftige autonome Elektrofahrzeuge werden durch sogenannte X-by-wire Fahrzeug-Architekturen gekennzeichnet sein, bei denen es keinen direkten mechanischen Durchgriff vom Fahrer auf Systeme wie zum Beispiel die Lenkung gibt. Die hohe Komplexität, die mit dieser Technologie verbunden ist, sowie Anforderungen an die Ausfallsicherheit sind die Motivation für die Entwicklung sogenannter Surrogat-Modelle, die u.a. zur detaillierten prädiktiven Diagnose verwendet werden sollen. Daher sollen einerseits Methoden des maschinellen Lernens und der modellbasierten Modellierung in Form hybrider Ansätze entwickelt und trainiert werden. Andererseits sollen diese Entwicklungsergebnisse hinsichtlich ihrer Robustheit und sicheren Funktion getestet und optimiert werden. Ein weiterer Aspekt der wissenschaftlichen Tätigkeit ist die Anwendung dieser hybriden Simulations-Modelle in KI- und modellbasierten Reglersyntheseverfahren sowie die Bewertung der so synthetisierten Regler an Hand von geeigneten Gütekriterien.

Dazu sind folgende Tätigkeiten vorgesehen:

  • Literaturrecherche zum Stand der Technik
  • Entwicklung von supervised und unsupervised Machine-Learning-Algorithmen im Speziellen für mechatronische Systeme (Simulation, Synthese, Regelung)
  • multiphysikalische Systemmodellierung in Kombination mit KI-Ansätzen für Training, Reglersynthese und Absicherung von by-wire-Komponenten
  • Analyse und kritische Bewertung von wissenschaftlichen Methoden zur Regelung und Modellsynthese von mechatronischen Komponenten mittels KI-Methoden
  • wissenschaftliche Analyse von Verfahren zur Bewertung der Robustheit und Absicherung von modell- und lernbasierten Simulations- und Regelungsverfahren
  • Verfassen von wissenschaftlichen Veröffentlichungen für Journale und Konferenzen
  • experimentelle Erprobung der Verfahren am robotischen by-wire-Elektromobil des DLR (ROboMObil) sowie an seriennahen Versuchsfahrzeugen mit by-wire-Steuerungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen eines Forschungsprojekts wissenschaftlich zu arbeiten und in Kooperation mit einer Universität eine Dissertation anzufertigen.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Elektrotechnik, Informatik, Robotik, Maschinenwesen oder vergleichbare Fachrichtung mit Schwerpunkt Regelungs-/Informations-/Steuerungstechnik (Master oder vergleichbarer Abschluss) mit der Gesamtnote besser als 2.0
  • erweiterte regelungstechnische und optimierungstechnische Kompetenzen, die über die Inhalte der Grundlagenvorlesungen hinausgehen
  • Kenntnisse in den Methoden des maschinellen Lernens (supervised & unsupervised learning)
  • Erfahrung mit ML Tools wie Keras oder PyTorch
  • Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache: Modelica, Julia oder Python
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift von Vorteil
  • Kenntnisse im Bereich der Fahrzeugtechnik und Elektromobilität wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Abteilungsleiter Fahrzeugsystemdynamik Automotive
Institut für Systemdynamik und Regelungstechnik

Nachricht senden

Kennziffer 61730

Personalbetreuung Oberpfaffenhofen

Nachricht senden

DLR-Standort Oberpfaffenhofen

zum Standort

DLR-Institut für Systemdynamik und Regelungstechnik

zum Institut