Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Projekt „INTENTAS" - Digitale Regelungs- und Steuerungselektronik und Weiterentwicklung analoger (Hochfrequenz-)Elektronik

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst auf 2 Jahre befristet

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Das neue Institut für Satellitengeodäsie und Inertialsensorik (SI) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) in Hannover, Niedersachsen, widmet sich primär Forschungsfragen im Kontext der Nutzung von Quantentechnologien und Quantensensoren und entwickelt Quantenmesstechniken für innovative Anwendungen, bis hin zur Realisierung von Prototypenlösungen.

Die Organisationseinheit „Quantengrenzen der Metrologie“ (SI-QGM HN) am Standort Hannover sucht in diesem Zusammenhang eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Hochschulstudium.

Die unerreichte Präzision von Atominterferometern verspricht vielfältige Anwendungen im Weltraum, von der Erdbeobachtung über fundamentale Tests des Standardmodells bis hin zu einer neuen Generation von Gravitationswellendetektoren. Im Projekt „INTENTAS – Interferometrie mit verschränkten Atomen im Weltraum“ soll eine neue Generation von atomaren Quantensensoren für den Weltraum entwickelt werden. Das Ziel ist es, die Sensitivität von Atominterferometern durch Verschränkung zu verbessern, also durch Ausnutzung von Quantenkorrelationen, die z.B. auch in Quantencomputern verwendet werden. Das Projekt umfasst den Aufbau eines solchen Quantensensors mit verschränkten Atomen in einem kompakten und robusten Apparat, der für einen Einsatz im Weltraum (z.B. auf der ISS oder auf einem Satelliten) grundsätzlich geeignet ist. Der Sensor soll dann im „Einstein Elevator“ getestet werden, einem 25 Meter hohen, stark beschleunigten Aufzug, der während einer Auf- und Abwärtsbewegung bis zu 4 Sekunden Schwerelosigkeit bietet. Die Erzeugung und Beobachtung von verschränkten Atomen im Einstein-Elevator bieten neben der zukünftigen Weltraumanwendung eigene Forschungsziele, wie quantitative Tests der Quantenmechanik mit bisher unerreichten, makroskopischen Quantenobjekten.

Wir suchen eine/n begeisterungsfähige/n Wissenschaftler/in, der/die das Projekt INTENTAS im Bereich der digitalen Regelungs- und Steuerungselektronik, der Software sowie der Weiterentwicklung der existierenden, analogen (Hochfrequenz-) Elektronik unterstützt.

  • Realisierung der digitalen Experimentsteuerung und Ansteuerelektronik auf Basis eines Field-Programmable Gate Arrays
  • Design und Entwicklung neuer Module für die Experimentsteuerung (z.B. Magnetfeldstabilisierung oder Shuttertreiber)
  • Planung und Weiterentwicklung von Elektronik- und Experimentsteuerungskonzepten über INTENTAS hinaus als Baukastenprinzip für zukünftige Projekte am DLR-SI

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) in der Fachrichtung Physik oder vergleichbarem Gebiet
  • abgeschlossene Promotion in Physik oder eine vergleichbare Qualifikation
  • langjährige Berufserfahrung in der Sensorentwicklung, insbesondere im Design von Quantensensoren, dem Elektronikdesign, der Entwicklung von Firmware von Microcontrollern, der Softwareentwicklung, der computergestützten und automatisierten Messwerterfassung und -auswertung
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich der Elektronik, speziell beim Entwurf und Design von analogen und digitalen Schaltungen
  • langjährige Erfahrung im Testing und der Inbetriebnahme von Schaltungen und Elektronikkomponenten
  • langjährige Erfahrung in der Programmierung mit Python oder ähnlichen Programmiersprachen
  • langjährige Berufserfahrung bei der Koordination von Forschungsprojekten mit
  • industriellen und universitären Partnern
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Jens Kruse
Institut für Satellitengeodäsie und Inertialsensorik

Tel.: +49 421 24420-1921

Nachricht senden

Kennziffer 67744

Personalbetreuung Göttingen

Nachricht senden

DLR-Standort Hannover

zum Standort

DLR-Institut für Satellitengeodäsie und Inertialsensorik

zum Institut