Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung von Quantenalgorithmen mit Fokus auf Quantenmaterialien

Beginn

1. Oktober 2022

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Die Gruppe Quantencomputing-Anwendungen der Abteilung High-Performance Computing des Instituts für Softwaretechnologie entwickelt anwendungsnahe Algorithmen für aktuelle und in naher Zukunft verfügbare Quantencomputerarchitekturen. Die Gruppe arbeitet mit Grundlagenforschern und möglichen Anwendern zusammen, um für wichtige Anwendungen, z.B. aus dem Bereich Materialforschung, signifikante Vorteile bis hin zu exponentiellem Speedup zu demonstrieren. Der algorithmische Fokus liegt auf kombinatorischer Optimierung und Quantensimulation. Die Gruppe arbeitet eng mit dem Quantum Artificial Intelligence Laboratory von NASA Ames, dem Helmholtz-Quantum-Center des Forschungszentrums Jülich und der Theoretical Division des Los Alamos National Laboratory zusammen.

Die Quantencomputerinitiative ist ein von der Bundesregierung gefördertes Großprojekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt im Bereich der Entwicklung und Nutzung von Quantencomputern. Basierend auf mehreren Jahren Grundlagenforschung werden nun innerhalb des Projektes prototypische Quantencomputer und darauf basierende Anwendungen entwickelt. Dabei stehen verschiedene Hardwaretechnologien, wie z.B.  pho­to­ni­sche, Io­nen­fal­len und  NV-Zentren Quan­ten­pro­zes­so­ren, im Mittelpunkt. In Ihrer neuen Stelle bei uns forschen Sie zum Thema der Quantensimulation, also der Simulation von Quantensystemen mithilfe von Quantencomputern. Dabei nutzen Sie die neu entwickelten Quantencomputer in Zusammenarbeit mit den Hardwareherstellern.

Ihre spannenden Aufgaben umfassen:

  • Forschung im Bereich Quantensimulation mit einem Fokus auf Quantenmaterialien, z.B. Supraleiter, Quantenmagnete oder topologische Materialien, sowohl im Gleichgewicht als auch im Nichtgleichgewicht
  • Entwicklung neuartiger, auch hybrider, Quantenalgorithmen für die Quantensimulation auf NISQ-Computern
  • Vergleich mit klassischen, numerischen state-of-the-art Methoden, z.B. Tensornetzwerke, Neural Network Quantum States, Variational Monte Carlo, Kadanoff-Baym Gleichungen
  • Publikation der Ergebnisse in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Präsentationen auf internationalen Kongressen

Ihre Qualifikation:

  • Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Physik, Mathematik, Informatik oder einem vergleichbaren Studiengang.
  • Sie haben mehrjährige Berufserfahrung in selbständiger wissenschaftlicher Arbeit im MINT-Bereich.
  • Sie haben mehrjährige Berufserfahrung mit den mathematischen Grundlagen der Quantenmechanik und im Bereich der Quantensimulation mit klassischen numerischen Methoden oder Quantenmethoden.
  • Sie haben Programmierkenntnisse, vorzugsweise in C++ und Python.
  • Sie haben gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie sind bereit zu Reisen (national/international).
  • Sie besitzen mehrjährige Forschungserfahrung im Bereich Quantensimulation und Veröffentlichungen in diesem Bereich.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Benedikt Fauseweh
Institut für Softwaretechnologie

Tel.: +49 2203 601-1159

Nachricht senden

Kennziffer 69386

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Standort Köln, Hauptverwaltung

zum Standort

DLR-Institut für Softwaretechnologie

zum Institut