Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Adaptive Gitter zur Simulation von 3D-Druckprozessen

Beginn

1. November 2022

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Ihre Aufgabe umfasst die Entwicklung und Nutzung massiv paralleler Algorithmen zur dynamischen Gitterverwaltung und deren Anwendung in der Werkstoffforschung. 3D-Druckverfahren mit Laser-additiver Fertigung bieten ein großes Nutzungs- und Erspranispotenzial für die Herstellung von Bauteilen in der Raumfahrt.

Die Umsetzung dieser Technologie stellt jedoch auch große Herausforderungen dar, wie zum Beispiel die Kontrolle der thermischen Entwicklung während des Druckprozesses. Die computergestützte Simulation der 3D-Druckprozesse dient hierbei als digitale Unterstützung der Prozessparameter- und Baustrategie-Entwicklung.

Insbesondere soll der Einsatz dynamischer adaptiver Gittertechnologien zur Simulation von 3D-Druckprozessen vorangetrieben werden. Dies erlaubt eine fein-aufgelöste Kontrolle über die verschiedenen Raumskalen, die bei der Simulation abgebildet werden sollen.

Ihr Aufgabenfeld umfasst:

  • die Erforschung neuer Datenstrukturen und Algorithmen für die Nutzung adaptiver Gitter im Anwendungsbereich 3D Druck
  • die Forschung zu geeigneten Simulationsmethoden und Entwicklung von Simulationssoftware, um den 3D-Druckprozess in hoher Genauigkeit simulieren zu können
  • die Validierung aller entwickelten Methoden mit selbstgenerierten Testdaten oder Testdaten aus der Werkstoffforschung
  • die Optimierung und Evaluation der entwickelten Algorithmen
  • die Durchführung von Simulationen und Benchmarkstudien auf Hochleistungsrechnern

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Mathematik, Physik, Informatik oder vergleichbar
  • langjährige Forschungserfahrung in numerischer Simulation und numerischen Verfahren (z.B. finite Elemente oder Discontinuous-Galerkin-Verfahren)
  • langjährige Erfahrung in der wissenschaftlichen Softwareentwicklung
  • vertiefte Kenntnisse in den Materialwissenschaften
  • hohe Bereitschaft, sich in neue Technologien und Anwendungsgebiete einzuarbeiten
  • Freude an der Arbeit in interdisziplinären Teams
  • Erfahrung in der Betreuung von Abschlussarbeiten
  • Publikationserfahrung
  • Kenntnisse in der Generierung und Verfeinerung von Gittern von Vorteil
  • abgeschlossene Promotion in Mathematik, Physik, Informatik oder vergleichbar wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Johannes Markert
Institut für Softwaretechnologie

Tel.: +49 2203 601-1209

Nachricht senden

Johannes Holke
Institut für Softwaretechnologie

Tel.: +49 2203 601-5015

Nachricht senden

Kennziffer 70913

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Standort Köln, Hauptverwaltung

zum Standort

DLR-Institut für Softwaretechnologie

zum Institut