Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit, Promotion

Sensorbasierter Assistenz- und Automatisierungssysteme

Beginn

1. März 2023

Dauer

Zunächst befristet für 2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Hochautomatisiertes Fahren ist inzwischen keine Vision mehr – aber in wie weit kann ein Mensch einem hochautomatisierten Fahrzeug trauen? Wie kann garantiert werden, dass alle sicherheitsrelevanten Risiken im Entwicklungsprozess einer Automatisierung bedacht wurden?   Das neu gegründete Institut „Systems Engineering für zukünftige Mobilität“ am Wissenschaftsstandort Oldenburg erforscht und entwickelt System Engineering Lösungen, die die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit zukünftiger autonomer Mobilitätssystemen garantieren – auf der Straße, auf See und auf der Schiene.   Als zukünftige Mitarbeiter/in in der Gruppe Anwendung und industrielle Prozesse profitieren Sie von unserer Expertise und Infrastruktur und tragen im Laufe Ihrer Tätigkeit im Team zu deren stetigen Weiterentwicklung bei.

Sie erforschen als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, als Post-Doktorand/in oder auch im Rahmen Ihrer Promotion in anwendungsnahen Forschungsprojekten mit unseren Partnern aus der Industrie an der Erprobung und Evaluation neuartiger Methoden der Szenarienbeschreibung und Risikobewertung am Beispiel der Perzeptionskette als Bestandteil von Assistenz- und Automatisierungssystemen im Auto.

Insbesondere beschäftigt uns als wissenschaftlich und interdisziplinär arbeitendes Team, wie derartige Systeme so entworfen und entwickelt werden können, dass sie vertrauensvoll agieren und betriebssicher sind. Dies prüfen wir mit Ihnen durch Experimente mit unserem Testfahrzeug, wie auch im Forschungslabor mittels Simulatoren und Testständen.   Verfügen Sie über das notwendige Maß an Eigenverantwortung und teilen Sie mit uns den hohen Anspruch an die wissenschaftliche Qualität Ihrer Arbeit, so bieten wir Ihnen das ideale Umfeld zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung auf international hohem Niveau.

Ihre Qualifikation:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) der Fachrichtung Informatik. Alternativ kommen auch andere Studiengänge für die auszuübende Tätigkeit in Betracht, wie z. B. aus den Bereichen Robotik, Experimentalphysik, Mathematik, Regelungstechnik, Information and Communication Engineering, sowie Systems Engineering, wenn Erfahrungen in wenigstens einem der nachfolgenden Punkte nachgewiesen werden können.
  • Sie bringen Erfahrungen im Bereich der Sensordatenverarbeitung zur Umgebungswahrnehmung (z.B. LIDAR, Radar, Kamera) mit.
  • Sie können Erfahrung in der Softwareentwicklung mit hardwarenahen Sprachen wie bspw. C oder C++ oder Rust nachweisen.
  • idealerweise verfügen Sie über Erfahrungen mit Softwareentwicklungswerkzeugen wie bspw. ROS, MATLAB Simulink oder den Werkzeugen von dSPACE.
  • Forschungserfahrung im Bereich autonomer Systeme, Validierung der Informationsinputs für sicherheitskritische Anwendungen und Testfelder sind wünschenswert.
  • Erfahrungen in der Datenanalyse und Algorithmenentwicklung auf Basis der Verfahren des maschinellen Lernens (KI) im Automotive-Bereich sind von Vorteil.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr.-Ing. Sebastian Feuerstack
Institut für Systems Engineering für zukünftige Mobilität

Tel.: +49 441 770507-410

Nachricht senden

Kennziffer 75749

Personalbetreuung Oldenburg

Nachricht senden

DLR-Standort Oldenburg

zum Standort

DLR-Institut für Systems Engineering für zukünftige Mobilität

zum Institut