Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung von Membran-Elektroden-Einheiten für die alkalische Membran-Elektrolyse

Beginn

1. Mai 2023

Dauer

zunächst befristet bis 31.12.2025

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Das Institut für Technische Thermodynamik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart, mit weiteren Forschungsstätten in Köln-Porz, Ulm, Oldenburg und Hamburg, forscht mit über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf dem Gebiet effizienter und ressourcenschonender Energiespeicher und Energiewandlungstechnologien der nächsten Generation. Das Spektrum der Arbeiten reicht von theoretischen Studien über grundlagenorientierte Laborarbeiten bis zum Betrieb von Pilotanlagen. In der Abteilung Elektrochemische Energietechnik wird u.a. auch Forschung zu neuen Materialien für elektrochemische Speicher und Wandler durchgeführt.

In der Gruppe AMEC widmen wir uns intensiv der Entwicklung und Charakterisierung von Materialien für alkalische Brennstoffzellen und Elektrolyseure. Dabei stehen die Steigerung der Leistungsfähigkeit, die Verlängerung der Lebensdauer sowie die Kostensenkung im Vordergrund.

Im Fokus Ihrer Forschung stehen:

  • Die Entwicklung von Gasdiffusionselektroden und Membran-Elektroden-Einheiten für die alkalische Membran-Elektrolyse mit dem Ziel der Optimierung der Leistungsdichte und der Langzeitstabilität
  • Der Aufbau, der Betrieb und die Wartung eines Einzelzellenprüfstandes für die Wasserelektrolyse
  • Die strukturelle und chemische Charakterisierung der Membran-Elektroden-Einheiten
  • Die Publikation Ihrer wissenschaftlichen Ergebnisse und deren Präsentation auf nationalen und internationalen Konferenzen

Ihre Qualifikation:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium in Ingenieurs- oder Naturwissenschaften (z. B. Chemie oder Materialwissenschaften) oder ähnliches.
  • Sie besitzen gute Kenntnisse in Elektrochemie, Materialwissenschaften sowie Analytik.
  • strukturelle Untersuchungsmethoden wie Raster-Elektronen-Mikroskopie, Transmission-Elektronen-Mikroskopie und andere sind Ihnen bereits bekannt.
  • eine selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, experimentelles Geschick und Wissensdurst werden dabei vorausgesetzt.
  • Sie verfügen über eine sehr gute Ausdrucksweise in deutscher und englischer Sprache sowie Enthusiasmus für erneuerbare Energien und die Mitgestaltung der Energieversorgung der Zukunft.
  • Kenntnisse in dem Betrieb von elektrochemischen Testständen sind wünschenswert.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Corinna Harms
Tel.: +49 441 99906-322

Nachricht senden

Kennziffer 75721

Personalbetreuung Oldenburg

Nachricht senden

DLR-Standort Oldenburg

zum Standort

DLR-Institut für Technische Thermodynamik

zum Institut