Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit, Studentische Tätigkeit, Praktikum

Simulationskopplung im Rahmen des virtuellen Testens von Flugsteuerungssystemen

Beginn

ab sofort

Dauer

nach Absprache

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Simulationswerkzeuge bilden heutzutage sowohl in der Forschung als auch in der Produktentwicklung ein wichtiges und anerkanntes Hilfsmittel. Für unterschiedliche physikalische Disziplinen und Problemstellungen haben sich hochspezialisierte Softwareprogramme etabliert. Besonders bei einem komplexen und multidisziplinären Produkt, wie dem Flugzeug, wird bei der Entwicklung eine Vielzahl an unabhängigen domänenspezifischen Simulationsprogrammen verwendet. Für eine ganzheitliche Systemuntersuchung wie dem virtuellen Testen ist jedoch auch eine disziplinübergreifende Analyse erforderlich. Hierfür kann das Gesamtsystem durch die Kopplung von Teilmodellen aus verschiedenen Simulationsprogrammen realisiert werden. Eine solche Simulationskopplung bzw. Co-Simulation soll im Bereich des virtuellen Testens von Flugsteuerungssystemen untersucht werden.

Je nach Art und Umfang der studentischen Tätigkeit könnte die Arbeit wie folgt gegliedert werden:

  • Aufzeigen des Stands der Technik im Bereich der gekoppelten Simulation
  • Erarbeitung einer Methode zur Simulationskopplung / Co-Simulation
  • Definition einer Simulationsplattform und Implementierung der notwendigen Schnittstellen
  • Realisierung der Gesamtsystemsimulation
  • Demonstration am ausgewählten Anwendungsbeispiel

Ihre Qualifikation:

  • gute Kenntnisse im Umgang mit Matlab/Simulink/Simscape und ADAMS
  • Programmierkenntnisse in Python wünschenswert
  • methodische Arbeitsweise
  • Motivation und Eigeninitiative
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Andreas Schäfer
Flugsystemtechnik

Tel.: +49 531 295-2204

Nachricht senden

Kennziffer 12991

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

zum Institut