Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung von verteilten und (funk-)netzwerkbasierten Regelungs-Algorithmen für digitalisierte Fahrwerkssysteme

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Für zukünftige autonome Fahrzeuge mit zunehmenden aktuatorischen und sensorischen Fähigkeiten sollen neuartige und robuste Methoden für sicherheitskritische Fahrzeugregelungsaufgaben, die ihre Sensorinformationen aus verteilten Netzwerken beziehen, entwickelt werden.

Dazu sind folgende Tätigkeiten vorgesehen:

  • wissenschaftliche Untersuchungen, Erprobung und Entwicklung von robusten, verteilten und netzwerkbasierten Regelungs-Algorithmen unter Einfluss von variablen Latenz-Zeiten, unscharfen Daten, sowie varianter Verfügbarkeit
  • insbesondere sollen drahtlose Verbindungen in einem gemischten Netzwerk (drahtlos und gebunden) betrachtet werden, die nur für eine begrenzte Zeit verfügbar sind
  • Betrachtung von Methoden zum Co-Design von Kommunikations- und Regelungs-Verfahren, die sowohl eine Robustifizierung der Kommunikation (Delays, Signal Verschlechterung, Bandbreitenabfall, Paket Verluste) als auch der Regelung unter derartigen Randbedingungen gewährleisten
  • Entwicklung und Konzeption einer neuen Middleware-Architektur für ROboMObil 1.5 zur Abbildung einer Fahrzeuganwendungsschicht für die zentrale Koordination von Onboard-Sensorik, Funknetzwerken, sowie Fahrzeugregelungs-Algorithmen
  • virtuelle Abbildung der Sensor-Systeme und Anwendungsschicht im ROMO & RMS HIL System für die simulative Absicherung neuer Regelungskonzepte

Ihre Qualifikation:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Elektrotechnik oder Maschinenwesen mit Schwerpunkt Regelungs-/Steuerungstechnik (Master, oder vergleichbarer Abschluss) mit der Gesamtnote besser als 2.0
  • Kenntnisse in MATLAB & Simulink
  • Erfahrung mit der Reglerimplementierung auf  Embedded-RaPro-Systemen 
  • mindestens zwei abgelegte regelungstechnische Prüfungen, die über die Grundlagenvorlesungen hinausgehen
  • Kenntnisse in Modelica

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Jonathan Brembeck
Institut für Systemdynamik und Regelungstechnik

Nachricht senden

Kennziffer 12586

Personalbetreuung Oberpfaffenhofen

Nachricht senden

DLR-Standort Oberpfaffenhofen

zum Standort

DLR-Institut für Systemdynamik und Regelungstechnik

zum Institut