Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Forschung und Entwicklung neuer Technologien zur Verbesserung von Offshore Hubschrauber-Einsätzen

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Die Abteilung Hubschrauber des DLR Instituts für Flugsystemtechnik erforscht verschiedene Aspekte der Flugsystemtechnik von Hubschraubern. Im Fokus stehen das Erkennen von Grenzbereichen und die Anpassung des Systemverhaltens an die Fähigkeiten des Piloten im zukünftigen Betrieb. Ziel der Forschungen ist die Unterstützung der Entwicklung neuer Technologien zur Verbesserung der Flugeigenschaften, der Sicherheit, der Einsatzeffektivität, der Wirtschaftlichkeit, und der Umweltverträglichkeit der Fluggeräte. Als Werkzeuge für die Forschungen nutzt das Institut unter anderem nichtlineare Hubschraubersimulationsprogramme, einen Flugsimulator und den Forschungshubschrauber EC 135 ACT/FHS.

Für wissenschaftliche Arbeiten mit Fokus auf den Offshore Einsatz von Hubschraubern wird eine neue Mitarbeiterin/ ein neuer Mitarbeiter gesucht, die/der das Team im Bereich Flugmechanik/Flugeigenschaften ergänzt. Das Thema eignet sich sehr gut zur Ableitung einer Promotion. 

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Tätigkeiten:

  • Forschung zu Flugeigenschaften von Hubschraubern in Offshore Einsätzen, z.B. Windenoperation über See, Schiffsdecklandungen, etc.
  • Vorbereiten, Begleiten und Auswerten von Experimenten mit Piloten im Simulator und ggf. im Flugversuch.
  • Durchführung von Projektworkshops.
  • Vertreten der Forschungsergebnisse auf Projektmeetings mit externen Partnern.
  • Präsentieren der Arbeiten und Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen und Tagungen und publizieren in Fachzeitschriften.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) Luft- und Raumfahrttechnik, Mechatronik o.ä.
  • gute Programmierkenntnisse
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der numerischen Simulation und Erfahrungen im Umgang mit komplexen Simulationsprogrammen
  • Vertiefung des Studiums im Bereich „Hubschraubertechnik“ von Vorteil
  • gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Flugmechanik und Flugregelung wünschenswert
  • idealerweise Kenntnisse auf dem Gebiet der Echtzeitsimulation
  • gute Programmierkenntnisse in FORTRAN und Matlab/Simulink von Vorteil
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • selbstständige eigenverantwortliche Arbeitsweise, Teamfähigkeit sowie Kreativität

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dipl.-Ing. Marc Höfinger
Institut für Flugsystemtechnik

Tel.: +49 531 295-3249

Nachricht senden

Kennziffer 13155

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

zum Institut