Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Referent/in Qualitätsmanagement und Digitalisierung

Beginn

1. Januar 2018

Dauer

zunächst befristet auf zwei Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Das im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) angesiedelte Raumfahrtmanagement konzipiert im Auftrag der Bundesregierung das Deutsche Raumfahrtprogramm und führt es durch. Das Raumfahrtprogramm umfasst hierbei sowohl das Nationale Raumfahrtprogramm als auch die deutsche Beteiligung an den Programmen der ESA. Zudem vertritt das Raumfahrtmanagement die deutschen Interessen im internationalen Raum, insbesondere gegenüber der ESA.

Die Abteilung Haushalt, Planung und Verwaltung ist verantwortlich für die Planung und Steuerung der Mittel im Nationalen Raumfahrtprogramm und der deutschen Beiträge zur ESA mit einem jährlichen Finanzvolumen von mehr als 1 Mrd. EUR und fungiert als Schnittstelle des Raumfahrtmanagements mit der Bundesregierung. Zudem koordiniert die Abteilung die interne Ressourcennutzung und die informationstechnische sowie organisatorische Unterstützung der Prozesse für das Raumfahrtmanagement.

Als Referent/in Qualitätsmanagement und Digitalisierung sind Sie zuständig für:

  • Aufbau, Pflege und Vertretung des Qualitätsmanagement-Systems des DLR Raumfahrtmanagements sowie Begleitung und ggf. Durchführung von Audits inkl. daraus folgenden Maßnahmen
  • Beratung der Leitung und Fach-/Querschnittsbereiche bezüglich Gestaltung ihrer Arbeitsabläufe auf der Basis von Anforderungsanalysen
  • Analyse, Bewertung und Erstellung von Fachkonzeptionen und IT-Architekturen
  • Modellieren und Beschreiben von Prozessen, Funktionen, Daten sowie Gestaltung von Benutzeroberflächen unter Einhaltung von rechtlichen, fachlichen und wirtschaftlichen Vorgaben
  • Mitwirkung bei Festlegung, Fortschreibung und Überwachung von Dokumentenstandards und Ablagestrukturen
  • Durchführung von Schulungsmaßnahmen
  • Abbildung einer Schnittstellenfunktion zwischen den fachlichen und technischen Anforderungen und Funktion als Bindeglied zwischen Prozesseigentümer, Fachbereich, IT und Anwendungsverantwortlichen und -betreuern, dabei
    • Sicherstellen des angemessenen Qualitäts- und Serviceniveaus der IT-Systeme und Anwendungssoftware
    • Analyse von Fehler- und Störfallsituationen, Konzeption und Durchführung der Maßnahmen zu deren Beseitigung
    • verantwortliche Nutzbarmachung des gesammelten Wissens im Zuständigkeitsbereich

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Studium auf Masterebene mit IT-Bezug, idealerweise der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik, Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung und entsprechendes Know-How in der IT, der Prozess-Analyse und Modellierung, idealerweise im Umfeld von Verwaltungs- und Behördenorganisationen
  • Kenntnisse des Qualitätsmanagement nach ISO 9001
  • idealerweise mindestens mehrjährige Berufserfahrung sowie Erfahrung in der Leitung und Durchführung von Qualitätsmanagement-/Organisations-/IT-Projekten
  • ausgeprägte, nachweisbare Erfahrungen in Projektmanagementmethoden
  • vorteilhaft sind vertiefte Kenntnisse des Haushalts-, Zuwendungs- und Vergaberechts, idealerweise inkl. Erfahrung in operativer Umsetzung des „Fördergeschäfts"
  • gute Datenbank- und auch ETL-Kenntnisse sind wünschenswert
  • ausgeprägte Beratungskompetenz, gute Moderationsfähigkeit, Kommunikationsstärke
  • teamorientiert, kommunikativ, aufgeschlossen, hoch motiviert und belastbar

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Volker Rheker
Raumfahrtmanagement

Tel.: +49 228 447-389

Nachricht senden

Kennziffer 13325

Personalbetreuung Raumfahrtmanagement

Nachricht senden

DLR-Standort Bonn

zum Standort

DLR Raumfahrtmanagement

zum Institut