Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung und Analyse von neuen Systemkonzepten, Algorithmen und Protokollen für die Satellitenkommunikation der nächsten Generation

Beginn

ab sofort

Dauer

2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Die Abteilung Satellitennetze spielt seit mehreren Jahren in Europa eine führende Rolle bei der Untersuchung und Entwicklung von neuen Systemkonzepten, Übertragungsverfahren, Protokollen und Anwendungen für die Satellitenkommunikation. Dies wird durch die aktive Beteiligung der Abteilung an nationalen Missionen im Bereich der Satellitenkommunikation und durch die Definition von neuen Verfahren und Technologien in diesem Bereich bestätigt. Wichtige Anwendungsgebiete sind hierbei die IP-Übertragung basierend auf der DVB-Standardfamilie, die satellitengestützte Kommunikation in Notfall- und Katastrophengebieten, Satellitenkommunikation für aeronautische Anwendungen („Air-Traffic Management“ und „Air Passenger Communications“) und der interaktive Satelliten-TV zu mobilen Anwendern.

Die Forschungsgruppe "Satellitenkommunikationstechnik" befasst sich mit neuen Übertragungsverfahren und neuen Systemkonzepten für künftige Satellitensysteme. Ziele sind die Steigerung der Bandbreiten- und Leistungseffizienz, die Verbesserung der Übertragungsqualität, die Erhöhung von Durchsatz und Datenraten und die Erschließung neuer Anwendungsbereiche. Die betrachteten Systeme umfassen das gesamte Anwendungsspektrum der Satellitenkommunikation, z.B. mobile und breitbandige Satellitensysteme, Systeme für kommerzielle  oder hoheitliche Anwendungen, oder Systeme für die Weltraum-Exploration.

Die Tätigkeiten umfassen:

  • Übernahme der Funktion eines fachlichen Ansprechpartners in den Bereichen Algorithmen und Protokolle für die Satellitenkommunikation, Systemmodellierung und Systemsimulation mit deutlich herausgehobenem Wissen und Können in diesem Bereich
  • Systemdesign, Linkdesign und Vergleichen von Design-Tradeoffs
  • Modellierung von Übertragungskanälen, Antennenpattern, Interferenzen, etc.
  • Design und Performance-Simulation von neuen Protokollen und Algorithmen für Satellitensysteme der nächsten Generation
  • Aufbau von Demonstrationssystemen und Übertragungsstrecken
  • Implementierung und Test der entwickelten Protokolle und Algorithmen in Demonstrationssystemen
  • Leitung von nationalen und internationalen Projekten
  • Veröffentlichung der Ergebnisse in wissenschaftlichen Fachjournalen und auf Konferenzen
  • Literaturrecherche

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Elektrotechnik, Informationstechnik bzw. Nachrichtentechnik mindestens mit Note gut, idealerweise auch Promotion
  • sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrung auf dem Gebiet der Nachrichtentechnik, Kommunikationsnetze, Algorithmen und Protokolle für Kommunikationssysteme
  • sehr gute C++ Programmierkenntnisse und Erfahrung im Bereich der Netzwerksimulation/Systemsimulation
  • MATLAB Kenntnisse von Vorteil
  • gute bis sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der drahtlosen Kommunikation und des Linkdesigns
  • Kenntnisse im Aufbau von Demonstrationssystemen, von Vorteil wären bereits praktische Erfahrungen
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Satellitenkommunikation wünschenswert
  • idealerweise Erfahrung bei der Veröffentlichung von Forschungsergebnissen
  • gute bis sehr gute Englischkenntnisse

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Hermann Bischl
Institut für Kommunikation und Navigation

Tel.: +49 8153 28-2884

Nachricht senden

Kennziffer 13045

Personalbetreuung Oberpfaffenhofen

Nachricht senden

DLR-Standort Oberpfaffenhofen

zum Standort

DLR-Institut für Kommunikation und Navigation

zum Institut