Bookmark
Nicht-wissenschaftliche Tätigkeit

Betreuung der Messtechnik und Sensorik des Windkanals und für Windkanal-Modelle mit deren messtechnischer Instrumentierung

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet auf 2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 11 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Ihr vielseitiger Arbeitsbereich umfasst die Betreuung von Windkanal-Modellen oder -Komponenten von der Mechanik über die Instrumentierung mit Sensorik und deren Verstärkersystemen bis zur Datenerfassung. Weiter sind Sie verantwortlich für Funktionsüberprüfungen von Modellen und Messsystemen und bedienen diese Systeme in den Messkampagnen. Viele Arbeiten werden zum Teil direkt am bzw. im Windkanal durchgeführt. Ein weiterer wichtiger Teil bei der Durchführung von Windkanalmessungen ist die Planung, Vorbereitung und Kalibrierung der vielfältigen Messtechnik wie Sensoren für Kraft-, Druck- und Temperaturmessungen oder Signalwandlern für die DNW-Anlagen in Deutschland (DNW-BGK) unter Berücksichtigung der kanalspezifischen Anforderungen, hier mit Schwerpunkt Kryo-Technik. Ihre Zuständigkeit umfasst neben der Pflege und Dokumentation der unterschiedlichen Komponenten der Messtechniken die Auslegung und Spezifikation sowie Beschaffung von Messmitteln und -geräten. Sie sind in die Konfiguration und Bedienung von bildgebenden Messmethoden wie flächige Temperaturmessung eingebunden. Bedienung der Datenerfassungsanlagen und die Betreuung eingesetzter Video- und Fotosysteme ist ein weiterer wichtiger Teil bei der Durchführung von Windkanalmessungen.

Durchgeführt werden die zu bearbeitenden Projekte und Arbeiten in der Regel im Team, also in Termin- und Aufgabenabstimmung (Versuchsvorbesprechungen, gem. dem „Quality and Health“ System der DNW) mit dem Projektleiter, dem Kunden (Wissenschaft/Forschung) und den Kollegen/innen.

Aus betrieblichen Gründen können Sie auch an anderen Standorten der DNW eingesetzt werden.

Es erwartet Sie ein Arbeitsplatz in dem Sie Arbeitspakete eigenverantwortlich bearbeiten. Dies betrifft auch die zeitliche und inhaltliche Planung und Organisation der Arbeiten.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Studium FH im Bereich Elektrotechnik, Messtechnik, Mechatronik, Feinwerktechnik oder vergleichbare Qualifikation
  • fundierte Fachkenntnis in den Gebieten Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik und Feinwerktechnik von Vorteil
  • Fachkenntnisse des Einsatzes von elektronischer, elektromechanischer oder vergleichbarer Sensorik und Messtechnik
  • wünschenswert ist Berufserfahrung im Einsatz von Kraft-, Druck- und Temperaturmesstechnik sowie elektronischer Signalverarbeitung
  • Erfahrung in der Kalibrierung von Messmitteln in den genannten Messgebieten wünschenswert
  • wünschenswert ist die Qualifikation zum Umgang mit Nieder- und Mittelspannungen
  • idealerweise Kenntnisse in der Konstruktion und Fertigung von einfachen Bauteilen
  • Fachkenntnisse in der Datenverarbeitung zur Dokumentation der Arbeiten und des Bestandes in einem Qualitäts-System von Vorteil
  • gute Grundkenntnisse in der englischen Sprache
  • Teambereitschaft und -fähigkeit sowie zeitlich flexible Anpassung an die Erfordernisse des Versuchsbetriebes
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Durchführung von Arbeiten in und auf den Messstrecken der Windkanäle

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Martin Bruse
Deutsch-Niederländische Windkanäle DNW

Tel.: +49 551 709-2640

Nachricht senden

Kennziffer 13517

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Standort Köln, Hauptverwaltung

zum Standort

Deutsch-Niederländische Windkanäle (DNW)

zum Institut