Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Weiterentwicklung von Komponenten für Niedertemperatur-Brennstoffzellen und deren wissenschaftliche Untersuchung bezüglich Performance und Lebensdauer

Beginn

1. Januar 2018

Dauer

1 Jahr

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Das Institut für Technische Thermodynamik bearbeitet die Fragestellung der hocheffizienten Verstromung von Energieträgern wie Wasserstoff mit  Brennstoffzellen.

In der Abteilung Elektrochemische Energietechnik werden unter anderem die Niedertemperatur-Brennstoffzellen untersucht und weiterentwickelt. Das Ziel sind produktnahe Demonstratoren und die wissenschaftliche Untersuchung der Mechanismen. Hauptaufgabe ist die Bearbeitung der Beiträge im Projekt „FC-REX“ und die Entwicklung eines DLR Stacks mit metallischen Bipolarplatten für einen Leistungsbereich von einigen 100W bis einige kW.

Weiterentwicklung von Komponenten für die Niedertemperatur Brennstoffzellen

  • Design von metallischen Flowfields
  • Durchführung von Strömungs-Simulationen der metallischen Flowfields
  • Planung von In-situ und Ex-situ Experimenten zur Brennstoffzelle. Aufbau der Versuchseinrichtungen und Durchführung der Versuche zur Weiterentwicklung der Komponenten
  • wissenschaftliche Auswertung der Experimente, Dokumentation der Versuche und der Ergebnisse
  • Weiterentwicklung von Untersuchungsmethoden und Strömungssimulation und deren Anwendung
  • Publikation der Ergebnisse in referierten Fachzeitschriften und auf Tagungen

Untersuchung von Degradationsprozessen der Niedertemperatur Brennstoffzellen in Stacks mit metallischen Bipolarplatten bezüglich Performance und Lebensdauer

  • Planung von In-situ  und Ex-situ Experimenten. Aufbau der Versuchseinrichtungen und Durchführung der Versuche zur Aufklärung von Mechanismen
  • wissenschaftliche Auswertung der Experimente, Dokumentation der Versuche und der Ergebnisse
  • Weiterentwicklung von Untersuchungsmethoden und deren Anwendung
  • Publikation der Ergebnisse in referierten Fachzeitschriften und auf Tagungen

Design und Aufbau von Düsen für die DLR-Trockensprühtechnik

  • Design und Simulation von Düsen für das Trockensprühen
  • Planung und Durchführung von Untersuchungen zur den neu designten Düsen
  • wissenschaftliche Auswertung der Experimente, Dokumentation der Versuche und der Ergebnisse
  • Publikation der Ergebnisse in referierten Fachzeitschriften und auf Tagungen

Mitarbeit bei der Erstellung von Projektanträgen und Akquisitionsmaßnahmen

  • Erstellung von Projektanträgen
  • Herstellung von Kontakten zu potentiellen Partner
  • Unterstützung von Marketingmaßnahmen wie Ausstellungen zur Publikation der Aktivitäten und Ergebnisse

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Maschinenbau, Energietechnik, Verfahrenstechnik, Physik, Chemie o. ä. (Diplom, Master)
  • langjährige Erfahrung im Bereich Brennstoffzellen oder Elektrochemie
  • Erfahrungen mit metallischen Bipolarplatten in PEMFC
  • Erfahrung in experimenteller Arbeit
  • Kenntnisse in CFD
  • Kenntnisse mit Brennstoffzellenstacks von Vorteil
  • idealerweise Erfahrung mit CAD Programm
  • gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr.rer.nat. Mathias Schulze
Institut für Technische Thermodynamik

Tel.: +49 711 6862-456

Nachricht senden

Kennziffer 13481

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Technische Thermodynamik

zum Institut