Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Leitender Systemingenieur HAP für den Entwurf einer hochfliegenden unbemannten Solarplattform

Beginn

1. Januar 2018

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Das DLR wird in den nächsten Jahren eine solargeriebene Höhenplattform aufbauen. Zweck ist u.a. der Test und die Demonstration von Systemen zur Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung, zur Geländevermessung sowie zur Aufklärung in Katastrophenfällen. Hierfür soll die Plattform in Flughöhen von 15 km bis 20 km dauerhaft stationierbar sein. Das Institut für Flugsystemtechnik leitet das Projekt und verantwortet dabei insbesondere die Konzeptionierung und Integration und die Zulassung des Fluggerätes. Weiterhin wird durch das Institut die Entwicklung der zu demonstrierenden Nutzlastsysteme koordiniert. Dieses herausfordernde Projekt kann nur zum Erfolg geführt werden, wenn die Vielzahl der zur Umsetzung notwendigen Fachdisziplinen in effizienter Weise zusammenarbeiten.

Als Systemingenieur leiten sie in enger Absprache mit dem Projektleiter die technische Umsetzung des Luftfahrzeuges. Hierbei koordinieren Sie alle Fachdisziplinen, strukturieren die gemeinsamen Entwicklungsprozesse und legen die Methoden des Entwicklungsmanagements fest. Sie leiten die Anforderungserhebung und führen das Team durch die Analyse verschiedener Lösungsoptionen bis hin zur Umsetzung und Integration des endgültigen Fluggerätes. Darüber hinaus begleiten Sie die Flugerprobung.

Sie erwartet ein dynamisches und hoch motiviertes Team an Wissenschftlerinnen/Wissenschaftlern und Ingenieurinnen/Ingenieuren. Weiterhin bieten wir Ihnen ein hohes Maß an Gestaltungsspielraum und bieten Ihnen umfassende Möglichkeiten sich fachlich und wissenschaftlich weiter zu qualifizieren.

Als idealer Kandidat für diese Position konnten Sie bereits Berufserfahrung im Bau von Fluggeräten sammeln. Ihnen sind die grundsätzlichen Methoden und Vorgehensweisen des Systems Engineerings (bspw. INCOSE) vertraut und Sie sind mit überdurchschnittlichem Engagement bereit sich in diesem Bereich weiterzuentwickeln. Darüber hinaus verfügen Sie über die notwenige Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit für diese Querschnittsfunktion.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium  (Diplom oder Master) im Bereich Luft- und Raumfahrttechnik, Mechatronik, Maschinenbau oder Elektrotechnik jeweils mit Schwerpunkten im Bereich der Luftfahrzeugtechnik
  • gute Kenntnisse im Bereich des Systems Engineering
  • langjährige Berufserfahrung im Engineering komplexer Produkte, vorzugsweise von Luftfahrzeugen
  • langjährige Berufserfahrung in der Umsetzung von fliegenden Demonstratoren erwünscht
  • idealerweise nachgewiesene Expertise und Zertifizierung im Systems Engineering (bspw. INCOSE)
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Andreas Bierig
Institut für Flugsystemtechnik

Tel.: +49 531 295-2403

Nachricht senden

Kennziffer 13558

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

zum Institut