Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit, Studentische Tätigkeit, Praktikum

Kombinatorische Optimierungsprobleme auf adiabatischen Quantencomputern

Beginn

ab sofort

Dauer

3 bis 6 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 05 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

In der Abteilung High-Performance Computing beschäftigen uns moderne und zukünftige Rechnerarchitekturen. Bereits jetzt werden adiabatische Quantencomputer zur Lösung kombinatorischer Optimierungsprobleme (z.B. von Planungsproblemen) verwendet. Die Laufzeit und Skalierung solcher Maschinen zu untersuchen und vorherzusagen ist Gegenstand aktueller Forschung. Dabei geht es vor allem um die Frage, für welche Art von Problemen ein adiabatischer Quantencomputer einem klassischen Computer überlegen sein könnte.

In dieser Arbeit soll eine Pythonbibliothek weiterentwickelt werden, welche als Schnittstelle für einen adiabatischen Quantencomputer der Firma D-Wave dient. Damit sollen Optimierungsprobleme aus der Luft- und Raumfahrtforschung (z.B. Satellitenzeitplanung oder Flugplanung) gelöst und analysiert werden.

Die Arbeiten könnten von uns entweder in Köln oder auch in Branschweig betreut werden, je nach Wunsch des Bewerbers.

Ihre Qualifikation:

  • Studentin/Student Mathematik, Informatik, Physik o.Ä.
  • sehr gute Programmierkenntnisse, vorzugsweise Python
  • gute Mathematikkenntnisse
  • Kenntnisse in kombinatorischer Optimierung von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Tobias Stollenwerk
Institut für Simulations- und Softwaretechnik

Tel.: +49 2203 601-4199

Nachricht senden

Kennziffer 13579

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Standort Köln, Hauptverwaltung

zum Standort

DLR Simulations- und Softwaretechnik

zum Institut