Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Neuentwicklung von numerischen Modellen zur Abbildung von elektrochemischen und gekoppelten Systemen

Beginn

ab sofort

Dauer

2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

In der Gruppe Energiesystemintegration werden im Rahmen der grundfinanzierten Aktivitäten und von Drittmittelprojekten Brennstoffzellen- und Hybridsysteme unterschiedlicher Typen entwickelt. Dazu gehören die Auslegung und der Test neuartiger Systeme, die Modellierung und Darstellung von Architekturen zur Integration in Gesamtsysteme und die Evaluierung der Gesamtsysteme. Für den Einsatz von Elektrochemischen Systemen in Luftfahrtanwendungen sind die Redundanz der Systeme sowie das Leistungsgewicht von oberster Priorität.

Die Aufgabengebiete dieser Position umfassen:

Neuentwicklung von grundlegenden Modellen zu elektrochemischen Brennstoffzellen- und Batteriesystemen  

  • Literaturrecherchen zur Modellierung Elektrochemischer Systeme
  • Neuentwicklung von Modellen zur Auslegung sowie Volumen- und Gewichtsbestimmung Elektrochemischer Systeme
  • Neuentwicklung von Modellen zur Leistungs- u. Effizienzoptimierung
  • Validierung der Modelle mit experimentellen Ergebnissen

Neu- und Weiterentwicklung von Modellen zu Hybrid- und gekoppelten Systemen

  • Detaillierte Analyse der elektrochemischen und thermischen Prozesse in gekoppelten Systemen
  • Wissenschaftlich fundierte Neuentwicklung von Modellen zur besseren Abbildung extremer Betriebspunkte sowie Redundanzaspekte
  • Sensitivitätsanalysen bei wechselnden Parametereinstellungen

Begleitung von Experimenten

  • Wissenschaftliche Begleitung der experimentellen Tätigkeiten
  • Abstimmung der Experimente mit dem Bedarf für die Modellierung
  • Diskussion von Ergebnissen aus Modellierung und Experimenten mit den zuständigen Experimentatoren

Veröffentlichung von Ergebnissen auf wissenschaftlichen Tagungen und in wissenschaftlichen Zeitschriften

  • Aufbereitung der Versuchs- und Modellierungsergebnisse
  • Zusammenfassung der wissenschaftlichen Inhalte
  • Veröffentlichung von Ergebnissen in wissenschaftlichen Journalen
  • Präsentation von Ergebnissen auf wissenschaftlichen Tagungen  

Projektorganisation

  • Berichtswesen
  • Präsentation von Ergebnissen bei Projektmeetings
  • Projektmanagement

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtungen Chemie, Physik, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Maschinenbau o.ä. (Diplom, Master)
  • langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Modellierung von elektrochemischen Prozessen
  • vorzugsweise mit Promotionshintergrund

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Johannes Schirmer
Institut für Technische Thermodynamik

Tel.: +49 711 6862-674

Nachricht senden

Kennziffer 13698

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Technische Thermodynamik

zum Institut