Bookmark
Studentische Tätigkeit, Praktikum

Engineering-Tests und detaillierter Entwurf eines Solarpaneel-basierten In-situ Weltraummüll-Detektors

Beginn

ab sofort

Dauer

6 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 05 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Im Institut für Raumfahrtsysteme befasst sich die Abteilung Systemanalyse Raumsegment unter anderem mit der Detektion von Weltraummüll. Um Kleinstteilchen, welche Raumfahrzeuge (RFZ) potentiell beschädigen können, im Weltall besser zu erfassen, wurde im DLR ein innovativer In-situ Detektor entwickelt. Dieser Detektor nutzt dabei u. A. die Solarpaneele, die als Detektionsfläche dienen. Eine erste Verifikation dieses Systems im Orbit findet derzeit statt. Für zukünftige Anwendungen wird das Detektions-Konzept weiterentwickelt. Diese neue Generation sieht u. A. vor, die RFZ-Statusdaten (z. B. die Ausgangsspannung der Solarpaneele) weiter zu verarbeiten, um eine genauere Identifikation des Einschlagszeitpunkts und entsprechender Lageinformation des Satelliten durchzuführen. Das erweiterte Konzept erfordert eine Elektronik, die den Status des RFZ während des Einschlages analysiert und daraufhin dedizierte Untersuchungen der Detektionsfläche durchführt. Es ist geplant einen entsprechenden Technologiedemonstrator als Nutzlast auf einer DLR-Kleinsatellitenplattform zu integrieren.

Folgende Aufgaben sind je nach Kenntnisstand Teil der beschriebenen Arbeit:

  • Einarbeiten in die bereits getätigten Vorarbeiten zur Entwicklung der Detektionsnutzlast-Elemente
  • Unterstützung bei der Durchführung und Analyse von Breadboard Tests
  • Anpassung des Engineering Modell-Designs basierend auf den Testresultaten und gemäß der Schnittstellen zur Satelliten-Plattform
  • Definition von mechanischen, elektrischen und der Daten-Schnittstellen zur Satelliten-Plattform
  • Vorbereitung und Durchführung von Engineering Tests (mechanisch, elektrisch) der Elektronikelemente
  • Vorbereitung von Hochgeschwindigkeits-Einschlagstest zur weiteren Konzept-Validierung
  • Unterstützung der S/W Entwicklung für die Partikel-Einschlagsdetektion  und Datenverarbeitung, sowie entsprechender  Simulatoren
  • Unterstützung der SOLID Skalierbarkeits-Analyse für kleine und große RFZ
  • Abstimmung, Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse auf Englisch

Ihre Qualifikation:

  • Erfahrung im Entwurf von PCBs (Steif, Flexibel)
  • Kenntnisse über RFZ-Solarpaneel
  • erste Erfahrungen im Umgang mit z.B. LabView, PCB Entwurfs-S/W (z.B. Altium) und S/W Entwicklung im Allgemeinen von Vorteil
  • erste Erfahrungen im Elektronik-Prototypenbau, sowie entsprechender Integration und Tests (sprich: AIV/AIT), speziell im Raumfahrtbereich wünschenswert
  • gutes Verständnis von Raumfahrtsystemen und der Weltraumumgebung
  • sehr gutes Englisch in Wort und Schrift
  • gute MS Office Kenntnisse (Excel, PowerPoint, Word, Excel)

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Andy Braukhane
Institut für Raumfahrtsysteme

Tel.: +49 421 24420-1207

Nachricht senden

Kennziffer 13823

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Bremen

zum Standort

DLR-Institut für Raumfahrtsysteme

zum Institut