Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Leiter der Gruppe „Vernetzung von Fahrzeugsystemen und Infrastruktur“ im Technologiefeld „Fahrzeugfunktionsentwicklung“

Beginn

ab sofort

Dauer

2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Die Mobilität von Menschen und den Transport von Gütern zu gestalten – das ist unsere Aufgabe. Unsere Forschung und Entwicklung konzentrieren wir dabei auf Automotive- und Bahnsysteme, das Verkehrs- und Mobilitätsmanagement sowie die Intermodalität und den ÖPNV. Die Leitziele unserer Arbeit sind: Sicherheit, Effizienz, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Qualität. Dabei hat unsere Forschung stets das Gesamtverkehrssystem mit all seinen Wechselwirkungen im Blick.

Ziel des Technologiefelds „Fahrzeugfunktionsentwicklung“ ist die Erforschung, Entwicklung und Demonstration kooperativer Assistenz- und Automatisierungsfunktionen für Straßen- und Schienenfahrzeuge inklusive der Gestaltung der Mensch-Technik Interaktion. 

Die in diesem Technologiefeld verankerte Gruppe „Vernetzung von Fahrzeugsystemen und Infrastruktur“ erforscht und implementiert die funktionale Einbettung von Kommunikations- und Fahrfunktionen in kooperative Systemverbünde aus Fahrzeugen und Infrastruktur.

Dies beinhaltet u.a. folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Technologische Weiterentwicklung, Betrieb und Integration der zugeordneten Großforschungsanlagen in die Werkzeugkette des DLR, u.a.
    • mehrerer automatisierter, vernetzter Forschungsfahrzeuge
    • Kommunikations-Infrastruktur im Testfeld AIM und Testfeld Niedersachsen
  • Entwicklung von Kommunikationsplattformen für kooperative Systeme und deren prototypischen Implementierungen in Zielsystemen (RoadSideUnit, OnBoardUnit) zur (ad-hoc) Einbindung von Fahrzeugsystemen in ITS (z.B. serverseitige Systemlandschaften und Verkehrsinfrastruktur) mittels unterschiedlicher Kommunikationstechnologien (z.B. 802.11p, Mobilfunk) und Protokollen
  • Design, Aufbau und inhaltliche Weiterentwicklung von Fahrzeugplattformen unter Anwendung der Instituts-Systemarchitektur zum kooperativen, automatisierten Fahren
  • Konzeption und prototypische Umsetzung der Systemintegration für assistierte und automatisierte Fahrzeuge und deren Vernetzung

Ihre Aufgaben beinhalten unter anderem:

  • Leitung der Gruppe "Vernetzung von Fahrzeugsystemen und Infrastruktur"
  • Akquise neuer Forschungsprojekte zusammen mit unseren Partnern in Industrie und Forschung
  • Leitung von und Mitarbeit in nationalen und internationalen Forschungsprojekten
  • fachliche Anleitung und Weiterentwicklung der Mitarbeiter der Gruppe
  • Mitgestaltung der strategischen Roadmap des Technologiefeldes Fahrzeugfunktionsentwicklung

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Ingenieurwissenschaften, Informatik oder eines vergleichbaren Studiengangs, Promotion erwünscht
  • fundierte Kenntnisse im Bereich der Fahrzeugtechnik, der C2X Kommunikation oder der Systemintegration
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • langjährige Berufs- und Projekterfahrung
  • langjährige Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten
  • langjährige Erfahrung in der Projektakquise
  • Erfahrungen in der Leitung von Projekten und/oder Teams mit der Fähigkeit zur teamorientierten Personalführung
  • stark ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung
  • sicheres Auftreten und gute Kommunikationsfähigkeit
  • selbstständige Arbeitsweise und Eigeninitiative
  • hohe Motivation und Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Flexibilität
  • idealerweise Erfahrungen im Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung von automatisierten Fahrzeugen und Großforschungsanlagen
  • Führerschein Klasse B

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen
  • Per Post bewerben

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Tobias Hesse
Institut für Verkehrssystemtechnik

Tel.: +49 531 295-3721

Nachricht senden

Kennziffer 14175

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

zum Institut