Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Forschungskoordination Kraftstoffe

Beginn

ab sofort

Dauer

bis 4 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe E13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Das Institut für Verbrennungstechnik gehört zu den weltweit führenden auf dem Gebiet der Verbrennungsforschung. Wir untersuchen Brenner und Brennkammersysteme für Gasturbinen und erforschen gasturbinenbasierte Kraftwerksanlagen für nachhaltige zentrale und dezentrale Strom- und Wärmeversorgungen. Technische Verbrennungsprozesse optimieren unsere 100 Mitarbeiterinnen verschiedener Fachrichtungen mit numerischen Modellen, modernen experimentellen Techniken und kinetischen Methoden. Alternative und synthetische Fuels (Brenn-, Kraft- und Treibstoffe), flüssig wie auch gasförmig, sind ein wachsendes Forschungsgebiet des Instituts. Schwerpunkte sind die Charakterisierung des Verbrennungsverhaltens, Brennstoffflexibilität und Schadstoffvermeidung. Sie koordinieren Projekte zum Thema Fuels in Abstimmung mit dem Institutsleiter und den Fachabteilungen des Instituts.

Ihre Aufgaben:

  • Sie konzipieren eine Bewertungsmatrix für die technische Performance von synthetischen Fuels. Schwerpunkte sind dabei CO2-Minderungspotential und  Schadstoffbildungsneigung.
  • Sie entwickeln numerische und experimentelle Werkzeuge für eine Vorauswahl neuer Fuels im Hinblick auf ihre vorgesehene Anwendung in Energie, Verkehr und Luftfahrt.
  • Vorbereitung und Koordination von Forschungsprojekten
  • Sie arbeiten verantwortlich bei der Organisation und Betreuung von Forschungsprojekten mit.
  • Netzwerkveranstaltungen, Workshops, Seminare und wissenschaftliche Veranstaltungen werden von Ihnen geplant und organisiert.
  • Koordination und Abwicklung von Fachbeiratssitzungen.
  • Recherche und Aufbereitung von Informationen zu aktuellen nationalen und internationalen Förderprogrammen und Ausschreibungen.

Ihre Qualifikation:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Chemie, Chemieingenieurwesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau oder ähnlich; Promotion erwünscht
  • Fachwissen auf dem Gebiet Brenn-, Kraft- und Treibstoffe
  • praktische Erfahrungen im Projektmanagement
  • Kenntnisse der deutschen Forschungslandschaft und -strukturen
  • Erfahrung in Koordinierungsaufgaben
  • Fähigkeit zum selbständigen und konzeptionellen Arbeiten
  • Teamfähigkeit sowie gute Umgangsformen und Kommunikationsgeschick
  • sehr gutes Ausdrucksvermögen. Fließend Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit Microsoft Office Produkten

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Uwe Riedel
Institut für Verbrennungstechnik

Tel.: +49 711 6862-351

Nachricht senden

Prof. Dr. Manfred Aigner
Institut für Verbrennungstechnik

Tel.: +49 711 6862-309

Nachricht senden

Kennziffer 14317

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Verbrennungstechnik

zum Institut