Bookmark
Leitungsfunktion

Leitung der Abteilung Leben, Natur, Vielfalt

Beginn

1. April 2018

Dauer

zunächst befristet auf drei Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 mit Zulage zur EG 15 TVöD zzgl. ggfs. Zahlung einer außertariflichen Zulage

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Wir engagieren uns u. a. in den Feldern Gesundheit, Umwelt, Kultur, Geistes- und Sozialwissenschaften, Bildung, Arbeitsgestaltung und Dienstleistung sowie Informationstechnik. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft. Sie betreuen v. a. Förderprogramme von der Ideenentwicklung über die wettbewerbliche Vergabe von Fördermitteln bis zur Erfolgsbewertung und unterstützen die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Die Abteilung „Leben, Natur, Vielfalt“ des DLR Projektträgers unterstützt gegenwärtig vor allem das Bundesamt für Naturschutz bei der fachlichen und administrativen Abwicklung des Bundesförderprogramms „Biologische Vielfalt“. Die Abteilungsleitung ist verantwortlich für die strategische Weiterentwicklung sowie für die Koordination, Steuerung und Überwachung aller Prozesse in der Abteilung; dies umfasst u. a. die Verantwortung für die Qualität der Arbeitsergebnisse, die termingerechte Erledigung der Aufgaben sowie Budgetverantwortung, Personalplanung, -führung und -entwicklung. Darüber hinaus ist er/sie zentrale Ansprechpartner/in für Auftraggeber. Auch die Auftragsakquise gehört zu den Aufgaben der Abteilungsleitung.

Die Abteilungsleitung ist der Bereichsleitung "Umwelt und Nachhaltigkeit" unterstellt.

Zu Ihren Aufgaben als Abteilungsleiter/in gehören:

  • Management zur Umsetzung von Förderprogrammen und programmatische Weiterentwicklung des skizzierten Tätigkeitsfelds „Biologische Vielfalt“ in enger Abstimmung mit Auftraggebern
  • Konzeption und Koordination kontinuierlicher Politikberatungsdienstleistung
  • personalrechtliche und fachliche Führung eines Teams von hochqualifizierten, motivierten und erfahrenen Wissenschaftlern/innen, Betriebswirten/innen, Teamassistenten/innen und weiteren Fachkräften der Abteilung
  • Mitgestaltung der Auftragsverhältnisse zwischen Projektträger und Kunden
  • Geschäftsentwicklung

Die Stelle ist grundsätzlich für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Die Bewerbungsfrist endet am 01. März 2018.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master/Magister) in einer naturwissenschaftlichen bzw. ingenieurwissenschaftlichen Disziplin (vorzugsweise Biologie, Landschaftsökologie, Landschaftsarchitektur und Umweltentwicklung); alternativ kommen auch andere relevante Studiengänge in Frage, sofern eine berufspraktische Tätigkeit im Bereich Umwelt- und Naturschutz nachgewiesen werden kann
  • belegbare Erfahrung und Fachkenntnisse in der Personalführung und Organisation größerer Abteilungen einschließlich ausgeprägter Fähigkeit zur teamorientierten Führung von Mitarbeitenden mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen
  • nachweisbare berufliche Erfahrungen und sehr gute fachliche Kenntnisse in den Themenfeldern Naturschutz und Biodiversität; Kenntnisse des Politikfelds „Nationaler und internationaler Naturschutz“; hier auch Kenntnisse zur zivilgesellschaftlichen Akteuren des Naturschutzes
  • Kenntnisse der Arbeitsweisen und Entscheidungswege in Ministerien und Behörden
  • fundierte langjährige und nachweisbare Erfahrungen in der Erfassung, Bewertung und verständlichen Aufbereitung komplexer (wissenschaftlicher) Sachverhalte für politische Entscheidungsträger und die interessierte Öffentlichkeit
  • gute Kenntnisse im Management der Projektförderung des Bundes in fachlicher und administrativer Hinsicht
  • gute Kenntnisse im Controlling, z.B. nachweisbare Erfahrungen in der Personalkapazitätsplanung, Finanzmanagement und Berichtswesen
  • eigenständige und flexible Arbeitsplanung; dienstleistungsorientiertes Denken; hohes Maß an Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • Flexibilität, Belastbarkeit und Bereitschaft zu Dienstreisen auch ins Ausland
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit moderner Datenverarbeitung und Anwendersoftware (MS Office)

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Christian von Drachenfels
Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1529

Nachricht senden

Kennziffer 15923

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR-Standort Bonn

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut