Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Methoden und Prozessoren zur In-Flight Calibration von optischen Satellitendaten

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Am Institut für Methodik der Fernerkundung (MF) werden diverse Projekte zur Verarbeitung von optischen Satellitendaten durchgeführt. Die Aufgaben reichen von der Bedarfsanalyse, Realisierung, Operationalisierung bis hin zum Betrieb von Software­systemen. Ebenfalls ist es wichtig, Methoden zur spektralen und radiometrischen In-Flight Calibration basierend auf On-Board Calibration Equipment und Calibration Test Sites zu realisieren, hier speziell auch für abbildende Spektrometer. Produkte dieser Prozessoren dienen dann der Korrektur der Erdfernerkundungs­daten.  Das Institut MF ist außerdem verantwortlich für die Erstellung der operationellen Bilddaten-Prozessoren sowie für die Kalibrierung der deutschen Hyperspektral-Satellitenmission „EnMAP“. Hier sind in der Phase D Realisierung von Software und der Betrieb in Phase E durchzuführen.

Zu Ihren Tätigkeiten zählen:

  • Realisierung von Methoden und Prozessoren zur spektralen und radio­metrischen Kalibration von optischen Satellitendaten während des Betriebs
    • Bedarfsanalyse für neue Satellitenmissionen und deren optische Instrumente (Kamerasysteme)
    • Umsetzung von Methoden und Konzepten von Prozeduren zur In-Flight Calibration von abbildenden Spektrometern zur Erdfernerkundung
    • Systementwicklung bezüglich operationeller Software-Prozessoren zur Bilddatenverarbeitung und -analyse
    • Implementierung und Verifikation der entwickelten Methoden
    • Validierung und Durchführung der entwickelten Prozeduren
    • Dokumentation und Mitwirkung bei der wissenschaftlichen Veröffentlichung der Ergebnisse in Journalen sowie Präsentationen auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Mitwirkung im Bereich In-Flight Calibration für die Mission „EnMAP“
    • Analyse von Anforderungen und Konzeption operationeller Kalibrations-Prozessoren für das „EnMAP“-Bodensegment (Design, Implementierung, Verifizierung und Validierung sowie Betrieb)
    • Spezifikation von Prozessierungs- und Produktmodellen und deren Konfiguration sowie Definition von Abläufen in Prozeduren
    • Schnittstellen-Engineering mit Abstimmung zu anderen Systemen wie die Integration der Kalibrations-Produkte in die Kette der Bilddaten­verarbeitung sowie die Qualitätsprüfung der Produkte
    • Identifikation von Risiken und deren Reduzierung
    • Organisation und Durchführung von technischen Verifikations- und operationellen Validierungsaktivitäten
    • Erstellung und Pflege der Bodensegment Dokumentation sowie deren Veröffentlichung
    • Beiträge zur spektralen und radiometrischen In-Flight Calibration von „DESIS“ und Vergleiche mit „EnMAP“

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Physik, Informatik, Luft-und Raumfahrttechnik oder einer verwandten Fachrichtung (Uni-Diplom/Master)
  • sehr gute Programmierkenntnisse in C, C++, Python
  • gute Kenntnisse in Software-Systemengineering
  • Erfahrungen auf dem Gebiet optischer (Fernerkundungs-)Instrumente
  • sehr gute Englischkenntnisse

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr.-Ing. Peter Reinartz
Institut für Methodik der Fernerkundung

Tel.: +49 8153 28-2757

Nachricht senden

Kennziffer 15443

Personalbetreuung Oberpfaffenhofen

Nachricht senden

DLR-Standort Oberpfaffenhofen

zum Standort

DLR-Institut für Methodik der Fernerkundung

zum Institut