Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Concurrent- und Systems-Engineering im Raumfahrzeugentwurf Forschung und Entwicklung der Software "Virtueller Satellit" zur Verbesserung des Systementwurfs

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Die Einrichtung Simulations- und Softwaretechnik erforscht innovative Softwaremethoden für eine effiziente Unterstützung von Raumfahrtingenieuren in der Planung von neuen Raumfahrtmissionen und Raumfahrzeugen. Zentral ist dabei der „Virtuelle Satellit“, der eine in Java geschriebene und in Eclipse integrierte Softwareplattform darstellt. Hier werden modell-basierte Ansätze für die Erfassung und Verifizierung erster Missionsideen bis hin zu modellgetriebenen Verfahren für die Betriebssoftware von Raumfahrtsystemen integriert. Für die Unterstützung dieser Arbeiten suchen wir weitere Kolleginnen und Kollegen, denen zum einen Softwareentwicklung im Blut liegt, die sich aber genauso für die Ingenieurarbeit der Raumfahrt interessieren.

Konkret werden Sie im Bereich des Concurrent Engineering forschen. Sie halten dabei engen Kontakt mit unseren Ingenieuren im Raumfahrzeugentwurf und entwickeln gemeinsam neue Methoden und Ansätze, um das Systems Engineering im gesamten Lebenszyklus eines Raumfahrzeuges zu verbessern. Sie werden die Weiterentwicklung von Virtual Satellite in großen Teilen leiten und neu gewonnene Kenntnisse in dieser Software umsetzen. Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Erforschung und Verbesserung des Systems Engineering im Rahmen von Virtual Satellite.
  • Unterstützung bei der Planung neuer Missionen in der Concurrent Engineering Facility in Bremen.
  • Erarbeitung neuer formaler Methoden und Ansätze mit unseren Ingenieuren im Raumfahrzeugentwurf.
  • Integration Ihrer Ansätze in die Software Virtual Satellite.
  • Veröffentlichung Ihrer Ergebnisse und Austausch innerhalb der europäischen Raumfahrt.

Wir sind ein internationales Team. Wenn Sie Spaß an der Softwareentwicklung haben und Teil unseres Teams werde wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Wir wünschen uns hochmotivierte Kollegen (m/w), die sich mit Ihrer Arbeit identifizieren und andere begeistern. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Freiräume eigene Ideen und Erfahrungen einfließen zu lassen und weiter zu entwickeln. Ihre Kreativität kann in Projekte münden, die Sie eigenverantwortlich initiieren und aufbauen. Wir unterstützen Sie auch dabei Ihre Forschungsergebnisse auf internationalen Konferenzen und in wissenschaftlichen Fachzeitschriften zu präsentieren. Und als familienfreundlicher Arbeitgeber bieten wir nicht nur ein spannendes, freundliches und flexibles Arbeitsumfeld, sondern ermöglichen auch eine Beschäftigung auf Teilzeitbasis.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlosseses wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im Bereich Luft- und Raumfahrttechnik oder Informatik mit Vertiefung Luft- und Raumfahrt
  • sehr gute Programmierkenntnisse in einer objektorientierten Programmiersprache (bevorzugt Java)
  • sehr kontaktfreudig, arbeiten gerne im Team, können aber auch eigenständig und eigenverantwortlich arbeiten
  • fließend Deutsch und Englisch
  • Interesse an Software-Methoden für den modellbasierten Systementwurf und die formale Verifikation von Raumfahrzeugen
  • Exzellentes Verständnis von Systems-Engineering-Werkzeugen wie UML und SysML wünschenswert
  • gute Kenntnisse mit Eclipse-Techniken wie RCP und Plugin-Entwicklung von Vorteil
  • Erfahrungen mit Software-Engineering-Werkzeugen wie GitLab, Jenkins, Maven/Tycho
  • Promotion wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. rer. nat. Andreas Gerndt
DLR Simulations- und Softwaretechnik

Tel.: +49 531 295-2782

Nachricht senden

Kennziffer 16070

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR Simulations- und Softwaretechnik

zum Institut