Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Elektrische Zustandsüberwachung von durchströmten Körpern in der Raumfahrt

Beginn

1. März 2018

Dauer

mind. 5 Monate

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Beim Wiedereintritt eines Flugkörpers in die Atmosphäre eines Planeten, wird dieser extremen thermischen Belastungen ausgesetzt. Abhängig von der Wiedereintrittstrajektorie sowie der Atmosphäre, kann der Flugkörper über mehrere Minuten Temperaturen von über 1800 °C in aggressiven Umgebungen ausgesetzt sein.

Um die Struktur des Flugkörpers zu schützen, werden sogenannte Thermalschutzsysteme (TPS) benötigt. Zur Zustandsüberwachung der TPS beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre wird am DLR eine die getaktete, orts- und zeitaufgelöste elektrische Widerstandsmessung untersucht, die unter anderem Aufschluss über Schädigungen gibt. Um diese heißen Strukturen besser zu kühlen, werden am DLR Verfahren zur Transpirationskühlung entwickelt und angewendet.

Diese beiden Verfahren, die einzeln bereits Anwendung finden, sollen nun in Kombination untersucht werden. Hierfür müssen entsprechende Proben gefertigt werden und der Einfluss des Kühlmechanismus auf die elektrischen Zustandsüberwachungssysteme festgestellt werden. Es sollen Experimente unter Wärmeeinfluss durchgeführt werden, welche einen tiefgehenden Einblick in Kühlmechanismen und Zustandsüberwachung geben. Diese Experimente werden ausgewertet, verbessert und interpretiert. So sollen die Erweiterung des Einsatzbereichs von Zustandsüberwachungssystemen ermöglicht und neue Erkenntnisse in der Transpirationskühlung geschaffen werden. Sie sind Teil eines jungen und internationalen Teams von Wissenschaftlern und arbeiten in einem multidisziplinären Feld.

Ihre Qualifikation:

  • laufendes Bachelorstudium/Masterstudium in den Bereichen Elektrotechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Mechatronik oder vergleichbare Studiengänge
  • Vorkenntnisse oder Interesse im Bereich Elektrotechnik und/oder Strömungslehre wünschenswert
  • Spaß am experimentellen Arbeiten im Team von Vorteil
  • idealerweise gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eigenverantwortung und Engagement wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Tina Stäbler
Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Tel.: +49 711 6862-8208

Nachricht senden

Kennziffer 16260

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

zum Institut