Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit, Studentische Tätigkeit, Praktikum

Additive Fertigung endlosfaserverstärkter Strukturen: Weiterentwicklung eines Multi-Material Thermoplastdruckkopfes

Beginn

ab sofort

Dauer

3-9 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Die additive Fertigung von endlosfaserverstärkten Strukturen bildet einen Forschungsschwerpunkt der Abteilung Adaptronik des Instituts für Faserverbundleichtbau und Adaptronik in Braunschweig. Aktuelle Bestrebungen zielen darauf ab eine flexible, CNC-gesteuerte, robotische Fertigungsplattform zu realisieren, welche die extrusionsbasierte Erzeugung von dreidimensional ausgeprägten, endlosfaserverstärkten Strukturen unter Verwendung von Standardmaterialien ermöglicht. Auf dieses Weise können komplexe Leichtbaustrukturen kosteneffizient und mit einer hohen Designfreiheit realisiert werden. Ein Kernaspekt dieses Forschungsfeldes bildet die Entwicklung eines Thermoplastdruckkopfes. Dieser Druckkopf arbeitet nach dem additiven Prinzip der Materialextrusion, auch bekannt als Fused Filament Fabrication (FFF) bzw. Fused Deposition Modeling (FDM), und ist in der Lage unterschiedliche Filamente und einen Endlosfaserstrang zu verarbeiten.

Im aktuellen Entwicklungsstadium der 4. Generation ist es bereits gelungen eine hohe Prozessstabilität zu erreichen und verschiedene Bauteile zu fertigen. Ebenfalls wurden Arbeiten zur Materialcharakterisierung von verschiedenen Matrix-Faserkombinationen durchgeführt und ein Simulationsmodell bezüglich der Temperatur- und Druckverhältnisse während des Druckprozesses erstellt. Darauf aufbauend soll Ihre Tätigkeit die Weiterentwicklung des Druckkopfes beinhalten. Ziel ist es vor allem die Imprägnierung der Fasern sowie den Faservolumengehalt zu verbessern.

Gemäß des Umfangs Ihrer Tätigkeit und Ihrem persönlichem Schwerpunkt sind folgende Aufgaben zu bearbeiten:

  • Einarbeitung in das Themenfeld und den aktuellen Forschungsstand
  • Literaturrecherche zur Kunststoffextrusion und Faserimprägnierung
  • Konzeptentwicklung zur Verbesserung der Faserführung und -imprägnierung
  • Entwicklung und konstruktive Umsetzung einer überarbeiteten Generation des Thermoplastdruckkopfes (Generation 5)
  • Begleitung der Fertigung und Inbetriebnahme der Generation 5
  • Literaturrecherche zur Simulation der Temperatur- und Druckverteilung bei der Materialextrusion
  • Weiterentwicklung und Anpassung des vorhandenen Simulationsmodells für den Endlosfaser-Thermoplastdruckkopf
  • experimentelle Validierung der Simulationsergebnisse
  • Prozessparameteroptimierung für die Verarbeitung verschiedener Matrix- Fasermaterialien
  • Materialcharakterisierung von verschiedenen Matrix-Faserkombinationen
  • Unterstützung bei möglichen Patentanmeldungen

Ihre Qualifikation:

  • hohe Motivation zur Einarbeitung in interdisziplinäre Themenbereiche
  • Kenntnisse über die charakteristischen Eigenschaften von Thermoplasten
  • Kenntnisse im Bereich von Faserverbundwerkstoffen
  • Verständnis für den Aufbau- und die Funktionsweise von extrusionsbasierten, additiven Fertigungsverfahren
  • Kenntnisse in der Konstruktion und der Zeichnungsableitung
  • Erfahrung in der praktischen Arbeit mit Werkzeugen
  • Kenntnisse in der Arbeit mit CATIA V5, ANSYS, MATLAB bzw. Python, LabView wünschenswert
  • Kenntnisse im Bereich der Mess- und Automatisierungstechnik wünschenswert
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Maik Titze
Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik

Tel.: +49 531 295-2464

Nachricht senden

Kennziffer 23609

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik

zum Institut