Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung von Algorithmen zur on-board Datenverarbeitung, -fusion und -analyse

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Der Schutz und die Sicherheit kritischer Infrastrukturen ist eine essentielle Grundlage für die wirtschaftliche Prosperität und Stabilität von Staaten und Gesellschaften. Dieser Aufgabe widmet sich das Institut für den Schutz maritimer Infrastrukturen und entwickelt dafür Konzepte, Verfahren und Technologien, die sowohl zur Beurteilung als auch zur Verbesserung des Sicherheitsstatus maritimer Infrastrukturen unter Betrachtung der drei Ebenen Mensch, Technologie und Gesamtsystem dienen.

Die Abteilung Maritime Sicherheitstechnologien entwickelt und erprobt innovative Instrumente und neuartige Methoden zur Erzeugung modernster Lagebilder. Gemeinsam mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern tragen Sie zur Realisierung dieser neuen Technologien bei. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet, in dem Sie sich sowohl der Entwicklung von On-board-Prozessen zur Verarbeitung und Analyse von Sensor- und Instrumentdaten widmen als auch eine aktive Rolle in der Mitentwicklung innovativer Erkundungssysteme einnehmen.

  • Entwicklung von Software und Firmware für die Verarbeitung  von Sensorrohdaten zur Aufbereitung für den Endnutzer
  • lokale Fusion von Daten unterschiedlichster Sensortypen
  • Echtzeitanalyse dieser Daten zur automatischen Erkennung von Objekten und Umgebungsanomalien
  • Entwicklung von Algorithmen im Bereich maschinelles Lernen und zur Auffindung neuer Muster
  • Auslegung von Anforderungen unterschiedlicher Erkundungssysteme
  • Mitentwicklung von Instrumenten und Sensornetzwerken mit institutsinternen und  externen Partnern
  • selbständige Arbeit an und Koordination von (Teil-)Projekten
  • Präsentation und Publikation von Forschungsergebnissen

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Physik, Informatik, Elektrotechnik oder vergleichbar (Diplom/Master)
  • ausgeprägte Programmierkenntnisse, idealerweise von der Anwendungssoftware bis hin zur hardwarenahen Programmierung
  • Erfahrungen in den Bereichen maschinelles Lernen und statistische Modellbildung
  • Kenntnisse im Bereich der Systemauslegung (Hardware und Software)
  • Erfahrungen im Bereich Integration und Verifizierung elektronischer Systeme oder Systemkomponenten
  • Erfahrungen in mindestens einem der Bereiche: optische, Radar- oder Sonar-basierte Fernerkundung (oder vergleichbar)
  • sehr gute Kommunikationseigenschaften
  • Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • selbstständige, kreative und eigenverantwortliche Denk- und Arbeitsweise
  • Begeisterung am Umgang mit Software und Hardware
  • Teamfähigkeit und Freude an der Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • hohe Bereitschaft sich in neue Anwendungsgebiete und Technologien einzuarbeiten
  • Erfahrung in GPU-Programmierung ist wünschenswert
  • Linux-Kenntnisse sind von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen
  • Per Post bewerben

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Maurice Stephan
Institut für den Schutz marititmer Infrastrukturen

Tel.: +49 471 92419-942

Nachricht senden

Michael Langerbeins
Institut für den Schutz maritimer Infrastrukturen

Tel.: +49 471 9241-9901

Nachricht senden

Kennziffer 18460

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Bremerhaven

DLR-Institut für den Schutz maritimer Infrastrukturen

zum Institut