Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit, Praktikum

Optische Navigationsverfahren für unbemannte Luftfahrzeuge

Beginn

ab sofort

Dauer

3-12 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Das Institut für Flugsystemtechnik betreibt seit mehreren Jahren Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der unbemannten Luftfahrzeuge (UAVs). Eine grundlegende Fähigkeit der UAV ist dabei die Navigation. Um eine gute Schätzung der Position bzw. des Flugzustands zu erreichen, müssen verschiedenste Sensoren (IMU, GPS, Magnetometer, Optische Daten, …) fusioniert werden.

In diesem Rahmen untersuchen wir verschiedene Algorithmen aus den Bereichen der inertialen Navigation, der globalen Navigationssatellitensysteme (GNSS), der Zustandsschätzung, sowie der visuellen Odometrie bzw. der simultane Lokalisierung und Kartenerstellung (SLAM) auf deren Eignung im Kontext der unbemannten Luftfahrzeuge, und entwickeln diese entsprechend weiter um sie den speziellen Bedürfnissen anzupassen und zu optimieren. Darüber hinaus erforschen wir auch neue Algorithmen und un­kon­ven­ti­o­nelle (Multi-)Sensorkonfigurationen, die adaptiv eine robuste Navigation in verschiedenen sich ändernden Umgebungsbedingungen ermöglichen sollen. Die entwickelten Algorithmen und Konfigurationen werden mit Hilfe von Software bzw. Hardware in the Loop Simulationen und abschließenden Flugtests auf deren Navigations- und Gesamt-Systemleistung evaluiert.

Aus diesem Forschungsumfeld ergeben sich verschiedene Aufgabenstellungen, welche im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten oder Praktika bearbeitet werden können. Diese Aufgabenstellungen umfassen beispielsweise Trägheitsnavigationssysteme, Zustandsschätzung, optische Navigationsverfahren (SLAM, visuelle Odometrie), Objekterkennung und -verfolgung, Lageregelung einer Pan-Tilt Unit sowie die intrinsische und geometrische Kalibrierung von Intertial- und optischen Sensoren.

Nehmen Sie in Ihrem Anschreiben Bezug auf diese Stellenausschreibung und nennen Sie Ihre favorisierte Aufgabenstellung.

Ihre Qualifikation:

  • Studium der Ingenieurwissenschaften mit Schwerpunkt auf Luft- und Raumfahrttechnik, Robotik oder Informatik
  • gute C++ Kenntnisse
  • grundlegende Kenntnisse in der Softwareentwicklung
  • je nach Aufgabe sind weitere Erfahrungen in den Bereichen Zustandsschätzung (Kalman Filter), (Trägheits-) Navigation, Simultaneous Localization and Mapping (SLAM), visueller Odometrie, Sensorik (IMU, GPS, Magnetometer, Kameras, Laserscanner), Bildverarbeitung, Sensorkalibrierung oder Regelungstechnik wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Nikolaus Ammann
Institut für Flugsystemtechnik

Tel.: +49 531 295-2922

Nachricht senden

Kennziffer 20240

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

zum Institut