Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Förderung von Transfermaßnahmen in der Digitalisierung, insbesondere IT-Sicherheit und KI

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet auf 2 Jahre, Übernahme in ein Dauerarbeitsverhältnis wird angestrebt

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Wir gestalten Zukunft u. a. in den Bereichen Gesundheit, Umwelt/Nachhaltigkeit, Gesellschaft/Innovation/Technologie, Bildung/Gender sowie europäische und internationale Zusammenarbeit. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Sie analysieren und beraten zu aktuellen Entwicklungen, konzipieren und setzen Förderprogramme um, bewerten deren Ergebnisse und unterstützen Dialogprozesse, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) betreuen wir Fördermaßnahmen zur digitalen Transformation der Wirtschaft (https://www.mittelstand-digital.de). Mit der Intensivierung der Aktivitäten in den Feldern Künstliche Intelligenz und IT-Sicherheit in der Wirtschaft (http://www.it-sicherheit-in-der-wirtschaft.de/) entsprechend der Digitalen Agenda der Bundesregierung wachsen unsere Aufgaben.

Wir suchen Sie als fachliche Verstärkung unseres interdisziplinären Teams. Gewünscht ist ein echter Teamplayer mit kooperativer, ergebnisorientierter, qualitätsbewusster und eigenständiger Arbeitsweise. Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Management-Qualitäten und Gewandtheit, um gemeinsam mit unseren Auftraggebern und Fördernehmern die Digitalisierung in Deutschland sichtbar voranzubringen. Mit unserer qualifizierten und intensiven Betreuung der Förderprojekte tragen wir maßgeblich zur optimalen Entfaltung der Fördermaßnahme und dem Erreichen der angestrebten Ergebnisse und Wirkungen bei. Dabei arbeiten wir sehr eng mit den Fachreferenten im BMWi zusammen.

Wir sind ein engagiertes Team aus wissenschaftlichen- und administrativen Mitarbeitenden. Wir schätzen die Arbeit auf Augenhöhe und in flachen Hierarchien. Grundsätzlich streben wir verstärkt agiles Projektmanagement und die Arbeit in kleinen, selbstverantwortlichen Teams an. Bringen Sie sich mit ihren Stärken gezielt ein!

Insbesondere suchen wir Bewerber/innen mit Kompetenzen auf den Feldern

  • digitale Transformation in der Zielgruppe Mittelstand und KMU
  • Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI)
  • Anwendungen der IT-Sicherheit

Zu Ihren Aufgaben zählen insbesondere:

  • Sie begleiten die Förderprojekte von der Beratung der Antragsteller und Bewilligung der Förderanträge bis zur Prüfung der Projekte nach ihrem Abschluss hinsichtlich Erfolg und Verwertung
  • Sie führen Förderwettbewerbe durch und beurteilen die eingegangenen Projektvorschläge
  • Sie steuern die Förderprojekte im Hinblick auf Kooperation in Netzwerken, Qualitätssicherung, Zielerreichung, Wirksamkeit und Ergebniskommunikation
  • Sie beraten ihre Auftraggeber im BMWi in fachlichen und technologischen Fragen
  • Sie beobachten und analysieren die Entwicklungen im Themenfeld ihrer Förderprojekte und beteiligen sich an der Entwicklung zukünftiger Förderstrategien des BMWi
  • Sie arbeiten eng mit einer vom BMWi beauftragten Begleitforschung in den Themen Evaluation, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit zusammen

Die Stelle ist für eine Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Die Bewerbungsfrist endet am 29. Januar 2019.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Ingenieur-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften oder eines für die Tätigkeiten ähnlich relevanten Studiengangs mit gleichwertiger Qualifikation
  • Promotion ist von Vorteil
  • einschlägige Fachkenntnisse und Berufserfahrung auf dem Gebiet der Digitalisierung resp. digitaler Anwendungen, besonders im betrieblichen Umfeld
  • einschlägige Berufserfahrungen mit Innovations- bzw. Transfermaßnahmen
  • gute Kommunikationskompetenzen, Verhandlungsgeschick, Aufgeschlossenheit und Gewandtheit im Umgang mit Partnern in Politik, Wirtschaft, Forschung, Verbänden und staatlichen Organisationen
  • Eigeninitiative, Entscheidungsfreudigkeit, Durchsetzungsfähigkeit und Fähigkeit zu fachübergreifender, teamorientierter Arbeit
  • zeitliche Flexibilität, hohes Engagement und Bereitschaft zu häufigen deutschlandweiten Dienstreisen
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • fachliche Expertise in KI und/oder IT-Sicherheit ist wünschenswert
  • langjährige Berufserfahrung im Projektmanagement, idealerweise auch in agiler Methodik, ist von Vorteil
  • Kenntnisse in Wertschöpfungsnetzwerken und (datenbasierten)Geschäftsmodellen sind erwünscht
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit/aus der mittelständischen Wirtschaft (Zielgruppe KMU) sind von Vorteil
  • Kenntnisse der nationalen IT-Wirtschaft (Anbieter) sind wünschenswert
  • Kenntnisse der Verfahren, Instrumente und Regelwerke öffentlicher Projektförderung und Erfahrungen in der Innovations- und bzw. Wirtschaftsförderung sind ideal
  • Kenntnisse der Innovationspolitik auf den Ebenen von Bund, Ländern und Europa sind erwünscht
  • Kompetenzen in betrieblichen Innovationsprozessen in den Dimensionen Mensch, Technik, Organisation und Wirtschaftlichkeit sind wünschenswert
  • Erfahrungen und methodische Expertise in der Analyse von Bedarfen, Transfer von Wissen, Kommunikation von Ergebnissen, Bewertung von Ideen, Wirksamkeit von Instrumenten, Evaluation von Fördermaßnahmen sind von Vorteil
  • analytisches, strategisches und unternehmerisches Denkvermögen

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Werner Kohnert
Projektträger im DLR

Tel.: +49 228 3821-2389

Nachricht senden

Kennziffer 30764

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR Projektträger Bonn Oberkassel

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut