Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Rolle von Mobilität zur Optimierung eines sektorengekoppelten Energieversorgungssystems

Beginn

ab sofort

Dauer

6 Monate

Vergütung

in Anlehnung an die Entlohnung des öffentlichen Dienstes

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Das DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme ist ein Institut des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit derzeit rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Oldenburg. Mit seinen Abteilungen Stadt- und Gebäudetechnologien, Energiesystemtechnologie und Energiesystemanalyse widmet sich das Institut systemorientierten Fragestellungen zur intelligenten und effizienten Verknüpfung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr. Vorrangiges Forschungsziel ist die Entwicklung von Konzepten und Technologien, die ein stabiles Energiesystem auf Basis wetterabhängiger und dezentraler Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien sicherstellen.

In der Abteilung Energiesystemtechnologie untersuchen wir unter anderem, wie Verbesserungspotenziale des Energiemanagements durch Digitalisierung und Kommunikation gehoben werden können. Dabei richtet sich die Aufmerksamkeit besonders auf Infrastrukturinvestitionen, die im Rahmen der Sektorenkopplung mittels einer intelligenten Kooperation von Anwendungen im Energiesystem zu einer effizienteren Betriebsweise führen sollen.

Für das Forschungsprojekt ENaQ entwickeln wir für ein Quartier in Oldenburg mit Energiesystemen in heterogener Eigentümerstruktur ein multimodales Energiekonzept.

Ihre Aufgaben im Rahmen dieses Projekts sind:

  • Sie identifizieren relevante multi-modale Mobilitätsbedarfe und -profile für verschiedene Bevölkerungsgruppen aus einschlägiger Literatur und entwickeln Szenarien zur Verkehrsnachfrage im Quartier.
  • Sie erstellen verschiedene standortspezifische Szenarien zur innovativen und multi-modalen Deckung des Mobilitätsbedarfs eines urbanen Quartiers, implementieren diese in eine Open-Source Simulationsumgebung und bewerten diese hinsichtlich des resultierenden Energiebedarfs.
  • Sie untersuchen den Einfluss verschiedener Faktoren  auf den resultierenden Energiebedarf für Mobilität im Quartier mittels geeigneter Methoden der Sensitivitätsanalyse (Monte Carlo Simulationen und Smirnov-Tests).
  • Sie identifizieren wesentliche Daten (z.B. Spitzenlasten), welche für die Erstellung eines optimalen integrierten Mobilitätskonzepts eines Quartiers notwendig sind.
  • Sie erstellen aus den untersuchten Szenarien optimierte integrierte Mobilitätskonzepte für verschiedene Niveaus der Verkehrsnachfrage im Quartier.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung für diese Position per E-Mail als PDF-Datei bis zum 28. Februar 2019 unter Angabe der Referenznummer EST-2019-004 an jobs-ve@dlr.de.

Ihre Qualifikation:

  • Sie studieren in den Fachbereichen Physik, Umweltmodellierung, Elektrotechnik, Kybernetik, Versorgungstechnik, Verfahrenstechnik, Energietechnik, Maschinenbau, Energieinformatik, oder einem vergleichbaren Studiengang.
  • Gute Programmierkenntnisse in Python werden vorausgesetzt.
  • Sie konnten bereits Kenntnisse im Bereich Energiesystembewertung erwerben, idealerweise in einer Simulationssoftware wie „oemof“ oder in ähnlichen Open-Source Paketen für Python.
  • Sie haben Spaß an der Teamarbeit, Erfahrungen im Umgang mit Entwicklungsumgebungen für Entwicklerteams und eine gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher Sprache.
  • Ihre hohe Affinität zur Lösung von Problemen mittels selbsterstellter Algorithmen sowie Ihre selbstständige Arbeitsweise, Begeisterungsfähigkeit und Wissensdurst ergänzen Ihr Profil.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Peter Klement
DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme

Tel.: +49 441 99906-226

Nachricht senden

Kennziffer ESt-2019-004

DLR-Standort Oldenburg

DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme

zum Institut