Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Konzeption und Analyse von Raumfahrt Trägersystemen

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Das Institut für Raumfahrtsysteme in Bremen analysiert und bewertet komplexe Systeme der Raumfahrt hinsichtlich technischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Relevanz.

Die Abteilung Systemanalyse Raumtransport (SART) des Instituts beschäftigt sich mit der Konzeption und Analyse von Raumfahrt Trägersystemen. Neben der Betrachtung des Fahrzeugs bildet die Vorauslegung und Nachrechnung von Antriebssystemen einen Schwerpunkt. Durch die Möglichkeit dieser integrierten Betrachtung von Fahrzeug und Antrieb innerhalb einer Abteilung nimmt SART eine einzigartige Stellung in Deutschland ein.

Die Spanne der Aktivitäten reicht von eigenständigen Vorentwürfen bis hin zur kritischen Analyse und Bewertung von fremden Konzepten. Ein wesentliches Ziel ist dabei die Identifizierung von geeigneten Technologien zur Kostenreduktion des Zugangs zum Weltraum. Im Zentrum stehen zukünftige raketengetriebene Träger, teilweise auch in wiederverwendbarer Ausführung. Die Spanne der Aktivitäten bei SART reicht bis hin zu Konzepten für Hyperschall-Passagiertransporter und Flugdemonstratoren.

Sämtliche Arbeiten werden unter Zuhilfenahme von modernen, computergestützten wissenschaftlichen Methoden durchgeführt. Ein Großteil der Arbeiten läuft in Kooperation mit anderen DLR-Instituten, mit der Industrie oder ausländischen Forschungseinrichtungen.

Ihre Aufgaben sind:

  • Systemtechnische Vorauslegung und Analyse unterschiedlicher Konzepte zukünftiger Trägerraketen, Raumtransportfahrzeuge,  Hyperschallflugzeuge und Flugdemonstratoren.
  • Mitwirkung an der multidisziplinären Vordefinition des visionären Konzepts SpaceLiner
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Projekten

Wir bieten Ihnen eine sehr gute Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Umfeld. Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung (z. B. Promotion) sind gegeben.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Studiengang der Luft- und Raumfahrttechnik (Diplom/Master) o. ä.
  • Anwendungserfahrung mit Simulationsprogrammen zur Bahnanalyse, Flugmechanik, Antrieb, Strukturvordimensionierung oder Massenschätzung
  • Kenntnisse in FEM oder CFD
  • Programmierkenntnisse in FORTRAN und/oder C(++), MATLAB
  • Interesse an interdisziplinärer Arbeit

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Martin Sippel
Institut für Raumfahrtsysteme

Tel.: +49 421 24420-1145

Nachricht senden

Kennziffer 32086

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Bremen

zum Standort

DLR-Institut für Raumfahrtsysteme

zum Institut