Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Klimaforschung oder -politik für die Mitarbeit in der Geschäftsstelle der Wissenschaftsplattform zum Klimaschutzplan 2050

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet auf zwei Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Wir gestalten Zukunft u. a. in den Bereichen Gesundheit, Umwelt/Nachhaltigkeit, Gesellschaft/Innovation/Technologie, Bildung/Gender sowie europäische und internationale Zusammenarbeit. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Wir analysieren und beraten zu aktuellen Entwicklungen, konzipieren und setzen Förderprogramme um, bewerten deren Ergebnisse und unterstützen Dialogprozesse, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Im Klimaschutzplan 2050 der deutschen Bundesregierung werden die geplanten nationalen Klimaschutzmaßnahmen zur Umsetzung des Übereinkommens von Paris beschrieben. Die Wissenschaftsplattform Klimaschutz (WP) soll die Umsetzung und Weiterentwicklung des Klimaschutzplans 2050 wissenschaftlich begleiten und den Austausch zwischen Wissenschaft und Bundesregierung sowie zwischen Wissenschaft und Zivilgesellschaft organisieren. Die WP wird von einem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) berufenen Lenkungskreis aus bis zu zehn Mitgliedern gesteuert. Zur Strukturierung und Unterstützung der Arbeit der WP und des Lenkungskreises wird am DLR Projektträger eine Geschäftsstelle eingerichtet.

Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter dieser Geschäftsstelle unterstützen Sie die Arbeit der WP in vielfältiger Hinsicht, z. B. durch Planung und Durchführung der Sitzungen des Begleitkreises Klimaschutzforschung und die Unterstützung der Mitglieder des Lenkungskreises der Wissenschaftsplattform. Sie organisieren Arbeitsgruppen der Wissenschaftsplattform, betreuen die Vergabe und Begutachtung wissenschaftlicher Expertisen und Studien und erarbeiten Grundlagen für Vorlagen, Entscheidungsvorschläge und Empfehlungen der WP an die Bundesregierung. Zu Ihren Aufgaben gehört auch die redaktionelle Aufbereitung von Ergebnissen sowie die Beobachtung, Analyse und Auswertung einschlägiger Forschungsaktivitäten und politischer Debatten zum nationalen und internationalen Klimaschutz.

Es werden bis zu drei Stellen angeboten. Die Stellen sind für eine Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Die Bewerbungsfrist endet am 13. Mai 2019.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium einer natur-, sozial-, oder, ingenieurswissenschaftlichen Fachrichtung (Diplom/ Master) mit nachweisbarer relevanter Berufserfahrung im Bereich der Klimaforschung oder Klimapolitik
  • vertiefter Einblick in die Forschungs- und Politikfelder Klimaschutz, Umwelt und Nachhaltigkeit (national und international) und gute Kenntnis der der deutschen und internationalen Forschungslandschaft und ihrer Strukturen in den genannten Themenfeldern
  • Erfahrungen mit der Arbeit an der Schnittstelle von Wissenschaft und Politik sowie in der Koordination inter- und transdisziplinärer Studien und Forschungsvorhaben
  • Erfahrung im Umgang mit öffentlichen Auftraggebern sowie Kenntnisse der Strukturen und Arbeitsweisen der Bundesregierung
  • Erfahrung in der Wissenschaftskommunikation sowie mit der Erfassung, Bewertung und allgemeinverständlichen Aufbereitung komplexer (wissenschaftlicher) Inhalte für die politische Kommunikation
  • klare und sichere Ausdrucksweise in Wort und Schrift, auf Deutsch und Englisch
  • ausgeprägte Teamfähigkeit; eigenständige und flexible Arbeitsplanung; dienstleistungsorientiertes Denken; hohes Maß an Kommunikations- und Organisationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick
  • Erfahrung in der Moderation von Sitzungen und Arbeitsgruppen
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen und sicherer Umgang mit moderner Datenverarbeitung und Anwendersoftware (MS Office) und der Arbeit mit Datenbanken
  • Kenntnisse und Erfahrungen im F&E-Fördermanagement, im Ergebnistransfer und in der Evaluation von Forschungsprojekten

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Gregor Laumann
Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1523

Nachricht senden

Kennziffer 35490

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR Projektträger Berlin

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut