Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Evaluation in der europäischen und internationalen Zusammenarbeit

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet bis 31.12.2019

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Wir gestalten Zukunft u. a. in den Bereichen Gesundheit, Umwelt/Nachhaltigkeit, Gesellschaft/Innovation/Technologie, Bildung/Gender sowie europäische und internationale Zusammenarbeit. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Wir analysieren und beraten zu aktuellen Entwicklungen, konzipieren und setzen Förderprogramme um, bewerten deren Ergebnisse und unterstützen Dialogprozesse, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Die Abteilung „Grundsatzfragen der europäischen und internationalen Zusammenarbeit“ im Bereich „Europäische und internationale Zusammenarbeit“ fungiert als Dienstleister für verschiedene externe Auftraggeber und unterstützt darüber hinaus den gesamten Bereich bei der Bearbeitung von Querschnittsaufgaben. Sie ist zentrale Anlaufstelle bei der Entwicklung, Umsetzung und Bewertung von Strategien und Programmen im europäischen und internationalen Kontext, bündelt methodische Kompetenzen und entwickelt diese weiter.

Der/Die Stelleninhaber/in wird als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in fachlich in der der genannten Abteilung angesiedelt.

Zu den Tätigkeiten gehören:

  • Unterstützung bei Akquisitionen im Bereich in Abstimmung mit der Abteilungsleitung „Grundsatzfragen der europäischen und internationalen Zusammenarbeit“
  • Unterstützung der Marktanalyse und bei der Konzeption und Durchführung von Beratungs- und Evaluationsprojekten zu Themen der internationalen Kooperation in Forschung, Bildung und Innovationen
  • Unterstützung beim Auf- und Ausbau von strategischen Partnerschaften im globalen Kontext
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung von Evaluationsmethoden im Bereich
  • Unterstützung bei der Entwicklung interner und externer Dienstleistungsangebote

Die angebotene Stelle ist grundsätzlich für eine Teilzeitbeschäftigung mit einer Mindestarbeitszeit von 75 % geeignet. Die Bewerbungsfrist endet am 29. April 2019.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Politik-, Wirtschaftswissenschaften, Geographie oder verwandten Bereichen
  • Erfahrungen bei der Akquisition von Beratungsaufträgen/Evaluationen, insb. zu europäischer und internationaler Forschungs-, Innovations- und Bildungspolitik sowie europäischer Regionalpolitik
  • umfangreiche Methodenkenntnisse, die neben qualitativen und quantitativen Methoden der Sozialwissenschaften und Evaluation auch Instrumente und Methoden der angewandten Politikberatung umfassen
  • Kenntnisse internationaler, nationaler und europäischer Forschungs- und Bildungspolitik sowie länderübergreifendes Überblickswissen zu politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenhängen
  • gutes Verständnis für politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge in Deutschland und Europa
  • Kenntnisse über die Wissenschafts- und Wirtschaftsakteure zum Aufbau neuer Netzwerke und Kooperationen
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit bzw. Beratung von öffentlichen Auftraggebern
  • hohe interkulturelle und soziale Kompetenz sowie ausgeprägtes Kommunikationsgeschick
  • sehr gutes Ausdrucksvermögen in deutscher und englischer Sprache
  • Kenntnisse weiterer Sprachen sind wünschenswert
  • idealerweise Kenntnisse relevanter Statistik- und Analysesoftware (z.B. MaxQDA)

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Herr Roman Noetzel
DLR Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1484

Nachricht senden

Kennziffer 36725

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR Projektträger Bonn Oberkassel

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut