Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung von Enteisungssystemen für Hubschrauber und Erprobung auf dem Ver- und Enteisungsprüfstand für Rotoren des DLR

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das Institut für Flugsystemtechnik des DLR betreibt seit vielen Jahren weltweit einmalige Rotorversuchsstände für Hubschrauberrotoren bis hin zu ganzen Hubschraubern im Modellmaßstab und hat auf dem Gebiet einzigartiges Know-how aufgebaut. Die Prüfstände dienen der Entwicklung und der Erprobung von Rotorblättern und Rotorsteuersystemen mit einem Rotordurchmesser von bis zu 4,2m. Die Kompetenz reicht von der dynamischen Auslegung und dem Bau von Modellrotorblättern, der Entwicklung und dem Bau von aktiven Rotorsteuerungssystemen bis hin zur Erprobung in entsprechend geeigneten Windkanälen. Derzeit wird im Rahmen eines Projektes im laufenden Luftfahrforschungsprogramm, bei dem es um die Entwicklung von Enteisungssystemen für kleine und mittlere Hubschrauber geht, der Rotorschleuderturm des Institutes zu einem innovativen Ver- und Enteisungsprüfstand für Rotoren umgebaut. Dafür wird in den Rotorturm eine Klimakammer mit Vereisungsfunktion eingerüstet, die es dem DLR, aber auch den anderen Projektpartnern ermöglicht, ihre entwickelten Enteisungs- und Eiserkennungsverfahren an Probekörpern unter Zentrifugaleinfluss im drehenden System zu untersuchen und zu optimieren.

Für das neue Betätigungsfeld auf dem Gebiet der Entwicklung und Erprobung von Enteisungssystemen für Hubschrauber wird eine neue Mitarbeiterin bzw. ein neuer Mitarbeiter gesucht, um das bestehende Team rund um die Rotorversuchsstände im Bereich der Auslegung, Aufbau und Erprobung eines durch das DLR zum Patent angemeldeten Enteisungssystems zu ergänzen. Das Thema eignet sich sehr gut zur Ableitung einer Promotion und ist im Rahmen des Projektes auch mit dem Industriepartner Airbus Helicopters sehr gut abgestimmt.                                                                                                             

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Tätigkeiten:

  • Aufbau einer thermischen Simulation für die Auslegung von Enteisungssystemen
  • Auslegung eines Enteisungssystems für Hubschrauberrotoren zur Erprobung im Schleuderturm
  • Aufbau und Erprobung von Enteisungssystemen des DLR und der Projektpartner im Ver- und Enteisungsprüfstand des DLR
  • Vorbereitung und Durchführung von Messkampagnen, sowie Analyse der Daten
  • eigenständige Veröffentlichungen der wissenschaftlichen Ergebnisse

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im Studiengang Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik oder vergleichbarer Abschluss
  • Kenntnisse der Thermodynamik, Wärme- und Stoffübertragung und/oder Aerodynamik
  • Teamfähigkeit und eigenständige termingebundene Erledigung von Aufgaben
  • fließend Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Erfahrungen auf dem Gebiet thermischer Simulationen von Vorteil
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Ver- und Enteisung wünschenswert
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Hubschrauber bevorzugt

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr.-Ing. Christoph Keßler
Tel.: +49 531 295-2690

Nachricht senden

Kennziffer 37155

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

zum Institut