Bookmark
Promotion

Terahertzspektroskopie mit Quantenkaskadenlasern

Beginn

1. August 2019

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Menschen am DLR-Institut für Optische Sensorsysteme erforschen und entwickeln aktive und passive optische Sensorsysteme für die Raumfahrt, für fliegende Plattformen und für robotische Systeme. In der Abteilung Terahertz- und Laserspektroskopie werden innovative neue Technologien und Instrumente zur Erschließung des Terahertz-Spektralbereichs entwickelt und eingesetzt. Terahertz-Systeme kommen heute schon in verschiedenen Anwendungsfeldern zum Einsatz. Bildgebende Systeme werden zum Beispiel routinemäßig für Sicherheitskontrollen eingesetzt und mit spektroskopischen Systemen kann man unter anderem Gase spezifisch und mit hoher Empfindlichkeit detektieren („spektraler Fingerabdruck“).

Im Rahmen einer Promotion entwickeln und untersuchen Sie Methoden für hochauflösende Terahertz-Spektroskopie mit Quantenkaskadenlasern.

Die Aufgabe umfasst das Design, den Aufbau und die Evaluierung eines Spektrometers für breitbandige Molekül- und Festkörperspektroskopie. Darüber hinaus wirken Sie mit bei der Konzeption und dem Aufbau von laserbasierten Terahertz-Spektrometern im Rahmen von Ballon- und Satellitenmissionen.

Die Promotion erfolgt im Rahmen der Helmholtz Research School on Security Technologies (HRSST). Die Ziele der HRSST sind die Ausbildung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und die Förderung exzellenter Forschung auf technologischen Feldern, die für die zivile Sicherheit relevant sind.

Ihre Arbeitsleistung erbringen Sie in einem Umfang von 19,25 Std./Woche.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in Physik mit guten oder sehr guten Noten (Studenten, die kurz vor dem Studienabschluss stehen, sind ebenfalls eingeladen, sich zu bewerben)
  • Laborerfahrung
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • hohe Motivation zur wissenschaftlichen Arbeit
  • Bereitschaft zur Arbeit in einem multidisziplinären Team

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Heinz-Wilhelm Hübers
Institut für Optische Sensorsysteme

Tel.: +49 30 67055-596

Nachricht senden

Kennziffer 39299

Personalbetreuung Berlin

Nachricht senden

DLR-Standort Berlin

zum Standort

DLR-Institut für Optische Sensorsysteme

zum Institut