Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Energieforschung - Erzeugung alternativer Kraftstoffe

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst auf 2 Jahre befristet

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das Institut für Technische Thermodynamik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) forscht auf dem Gebiet effizienter und ressourcenschonender Energiespeicher und Energiewandlungstechnologien der nächsten Generation. Es beschäftigt sich u.a. mit der Entwicklung neuartiger Prozesse zur Erzeugung alternativer Kraftstoffe, Energieträger bzw. Chemierohstoffe unter anderem mit stofflicher Nutzung fluktuierender erneuerbarer Energie. Für unsere Forschungsgruppe Energiesystemintegration in Stuttgart suchen wir zwei wissenschaftliche Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter.

Sie leisten wichtige Beiträge für die Energiewende, insbesondere im Verkehr, indem Sie vielfältige Fragestellungen auf dem Gebiet der alternativen Kraftstoffe, Energieträger bzw. Chemierohstoffe lösen, die zur Verringerung der spezifischen Treibhausgasemissionen und zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energie beitragen. Als Teil unseres Forschungsteams bearbeiten und leiten Sie in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen und externen Partnern strategisch wichtige Forschungsprojekte. Innovative Prozesskonzepte zur Erzeugung synthetischer Energieträger werden von Ihnen entwickelt und bewertet. Der Weg zur Promotion steht Ihnen mit den von Ihnen entwickelten neuartigen Verfahren und Bewertungsmethoden offen. In der Kooperation mit nationalen und internationalen Projektpartnern aus Industrie und Forschung bereichern Sie die europäischen Wissenschafts-Community.

Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind:

  • Abbildung thermochemischer Umwandlungsprozesse mittels kommerzieller Prozesssimulationssoftware
  • Optimierung unterschiedlicher Verfahrenskonzepte durch stoffliche und thermische Integration der Komponenten und Teilprozesse
  • umfassende technische, ökonomische und ökologische Bewertung innovativer Verfahrenskonzepte mit zum Teil neuer, zu entwickelnder Bewertungsmethodik
  • Lebenszyklusanalysen (LCA) für neue Produkte (Kohlenwasserstoffe, Alkohole, Oxygenate, etc.) und Verfahren (z.B. katalytische Biomassekonversion)
  • Projektplanung, Projektabwicklung und -controlling für den DLR-Anteil an nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Sicherung der wissenschaftlichen Projektziele
  • konzeptionelle Vorbereitung und Planung neuer Forschungsvorhaben
  • wissenschaftliche Veröffentlichungen und Präsentationen auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Ausschreibung und Betreuung von Studien- und Abschlussarbeiten

Ihre Qualifikation:

  • mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Energie-, Umwelt-, Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen o.ä. (Diplom/Master)
  • langjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Verfahrensentwicklung und Lebenszyklusanalyse
  • vertieftes Verständnis verfahrenstechnischer Prozesse
  • Simulation mit einschlägiger, kommerzieller Software (bspw. Aspen Plus®)
  • Interesse an ökonomischen und ökologischen Zusammenhängen von verfahrenstechnischen Prozessoptionen
  • hohes Maß an Eigeninitiative und Selbstständigkeit zur Durchführung internationaler Forschungsprojekte
  • ausgeprägte analytische Fähigkeiten und Leidenschaft für innovative Forschung
  • persönliche und soziale Kompetenz: Team- und Kooperationsfähigkeit, interdisziplinäre Zusammenarbeit, Interesse an neuen Themenstellungen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
  • Kenntnisse in der Anwendung einer höheren Programmiersprache sind wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr.-Ing. Ralph-Uwe Dietrich
Institut für Technische Thermodynamik

Tel.: +49 711 6862-8251

Nachricht senden

Kennziffer 39206

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Technische Thermodynamik

zum Institut