Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Erarbeitung von Konzepten zur wissenschaftlichen Bewertung von Micro Mobility

Beginn

ab sofort

Dauer

mind. 8 Wochen

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Am Institut für Verkehrssystemtechnik forschen wir an der Mobilität der Zukunft. Dabei erarbeiten und bewerten wir unter anderem intermodale Mobilitätskonzepte. Elektrokleinstfahrzeuge stellen eine Ergänzung zu dem bereits vorhandenen Mobilitätsangebot dar. Die aktuelle Debatte zur Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung mit dem Ziel, die Nutzung der E-Tretroller zu regeln, verdeutlicht die Existenz offener Fragen und damit den Forschungsbedarf zum Thema Mikromobilität (Micro Mobility).

Wirtschaftsconsulter schätzen das Marktpotenzial von Mikromobilität in Europa gar auf 150 Mrd. Dollar und bewerten die Amortisationsdauer von E-Scootern für Sharing-Anbieter mit drei Monaten. Auf der anderen Seite werden bereits privat erworbene E-Tretroller vermehrt auf im öffentlichen Raum genutzt. Damit E-Tretroller erfolgreich und sicher in das aktuelle Mobilitätsangebot integriert werden können, müssen u.a. Geschäftsmodelle für Sharing-Anbieter entwickelt und evaluiert werden, Nutzeranforderungen und Motivatoren verstanden werden, die Nutzerakzeptanz untersucht werden, und die Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit wie auch die Flächennutzung ermittelt werden. Weitere spannende Forschungsfragen in diesem Kontext beziehen sich beispielsweise auf die Ermöglichung intermodaler Reiseketten, die Reisegeschwindigkeit, die möglichen Auswirkungen dieser neuen Mobilitätsmöglichkeiten auf den Modal Split und damit verbunden auf den Verkehrsfluss in Städten.

Im Rahmen Ihrer studentischen Arbeit (Bachelorarbeit, Masterarbeit, Studienarbeit) erarbeiten Sie eine Grundlage zur wissenschaftlichen Bewertung  von Micro Mobility Angeboten. Ein erster Schritt besteht in der Recherche und Analyse derzeit am deutschen und internationalen Markt befindlicher Anbieter.

Durch Ihre sehr guten Kenntnisse der Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens und Ihre Fähigkeit zur ergebnisorientierten Online- und Literaturrecherche leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur wissenschaftlichen Bewertung der Zukunftsfähigkeit dieser Mobilitätskonzepte hinsichtlich der genannten und weiteren Aspekte. Dabei ist die Fokussierung auf unterschiedliche Ausprägungen des Themas denkbar. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam zu diesem hochaktuellen Thema eine Fragestellung für Ihre Arbeit zu entwickeln. Gerne können Sie auch bereits in Ihrer Bewerbung einen Schwerpunkt Ihrer Arbeit vorschlagen.

Die Arbeit kann an einem beliebigen Ort angefertigt werden. Die Bereitschaft zu persönlichen Rücksprachen zu Beginn und im Verlauf der Arbeit sowie zu einer abschließenden Präsentation der Ergebnisse am Standort Braunschweig wird jedoch vorausgesetzt.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Erstellung eines Marktüberblicks der am deutschen und internationalen Markt befindlichen Anbieter von E-Scooter-Sharing-Angeboten
  • Auseinandersetzung mit Chancen und Herausforderungen dieser Mobilitätsmöglichkeit
  • Erarbeitung und Bearbeitung einer Forschungsfrage zur Fokussierung auf ausgewählte Teilaspekte
  • Aufbereitung der Ergebnisse in textueller und präsentationsfähiger Form sowie Präsentation der Ergebnisse

Ihre Qualifikation:

  • derzeit im Bachelor- oder Masterstudium des Verkehrswesens, des Wirtschaftsingenieurswesen, der Stadt- und Raumentwicklung, Sozialwissenschaften, Psychologie, Human Factors, Transformation Design oder ähnlicher Studienfächer, gerne mit Vertiefungsrichtung Verkehr/ Mobilität
  • gute Fähigkeiten zur wissenschaftlichen Recherche sowie Internetrecherche, sehr gute Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens
  • Fähigkeit zum organisierten, selbstständigen und lösungsorientierten Arbeiten
  • idealerweise Interesse an aktuellen Themen der Mobilität und deren Bewertung

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Kathrin Karola Viergutz
Institut für Verkehrssystemtechnik

Tel.: +49 531 2952286

Nachricht senden

Kennziffer 39725

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

zum Institut