Bookmark
Studentische Tätigkeit

Techno-ökonomische Analyse verschiedener Verfahren zur Erzeugung alternativer Kraftstoffe

Beginn

1. Oktober 2019

Dauer

6 Monate

Vergütung

bis E5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Für eine emissionsarme Luftfahrt sollen in Zukunft verstärkt synthetische Kraftstoffe aus erneuerbaren Energiequellen eingesetzt werden. Die Fischer-Tropsch Synthese stellt eine vielversprechende Option zur Herstellung von synthetischen Kohlenwasserstoffen dar. Dabei lassen sich in der Literatur unterschiedliche Fischer-Tropsch-basierte Prozessvarianten finden. Für eine Markteinführung muss die ökonomisch sinnvollste Variante identifiziert werden.

Im Rahmen Ihrer studentischen Tätigkeit sollen bestehende Prozessmodelle erweitert werden. Auf dieser Basis soll mit dem DLR-Softwaretool TEPET die Wirtschaftlichkeit der einzelnen Prozessverschaltungen bestimmt und miteinander verglichen werden. Hierzu sind unter anderem folgende Teilaufgaben zu bearbeiten:

  • Literaturrecherche zu alternativen Prozessschritten
  • Erweiterung bestehender Prozesse in Aspen Plus®
  • Anfertigung einer techno-ökonomischen Bewertung mit dem DLR-Softwaretool TEPET
  • Erweiterung des DLR-Softwaretools TEPET

Ihre Qualifikation:

  • Studium einer Ingenieurswissenschaft (Verfahrenstechnik oder vergleichbarer Studiengang)
  • Programmierkenntnisse erwünscht
  • gute sprachliche Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • hohe Aufnahmefähigkeit, Eigeninitiative und Selbständigkeit

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Simon Maier
Institut für Technische Thermodynamik

Tel.: +49 711 68628-288

Nachricht senden

Felix Habermeyer
Institut für Technische Thermodynamik

Tel.: +49 711 6862-8838

Nachricht senden

Kennziffer 39750

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Technische Thermodynamik

zum Institut