Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Wissenschaftliche Betreuung von Projekten der sozial-ökologischen Forschung

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet auf zwei Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Wir gestalten Zukunft u. a. in den Bereichen Gesundheit, Umwelt/Nachhaltigkeit, Gesellschaft/Innovation/Technologie, Bildung/Gender sowie europäische und internationale Zusammenarbeit. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Wir analysieren und beraten zu aktuellen Entwicklungen, konzipieren und setzen Förderprogramme um, bewerten deren Ergebnisse und unterstützen Dialogprozesse, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Die Stelle ist in der Arbeitsgruppe Sozial-ökologische Forschung im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit (UN) angesiedelt. Die Gruppe entwickelt und betreut Fördermaßnahmen der sozial-ökologischen Forschung, die auf die Entwicklung und Demonstration von Bewertungs-, Ergebnistransfer-, Planungs- und Entscheidungsinstrumenten für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ausgerichtet und in einem hohen Maße sowohl inter- als auch transdisziplinär sind. Sozial-ökologische Forschung untersucht die Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt mit einem systemischen Ansatz und unterstützt gesellschaftliche Transformationsprozesse zur Nachhaltigkeit (wie etwa die Energiewende) durch Erarbeiten von fundiertem und sozial robustem Wissen zum gesellschaftlichen Umgang mit zentralen Nachhaltigkeitsherausforderungen wie z.B. dem Biodiversitätsverlust oder dem Klimawandel.

Aktuell werden z.B. Fördermaßnahmen zum Nachhaltigen Wirtschaften, zur nachhaltigen Transformation urbaner Räume, zur Wertschätzung von Biodiversität in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und zur systemischen Mobilität gefördert.

Für die Betreuung und Weiterentwicklung der Fördermaßnahmen im o.g. Forschungsbereich suchen wir Persönlichkeiten, die als wissenschaftliche Mitarbeiterinnen oder wissenschaftliche Mitarbeiter sowohl in der wissenschaftlich / fachlich administrativen Projektbearbeitung und -begleitung tätig werden als auch unsere Auftraggeber bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung forschungspolitischer Prozesse unterstützen.

Konkret fallen folgende Aufgaben an:

  • Planung, Vorbereitung und Durchführung von Förderprogrammen in enger Abstimmung mit dem Förderer (Begleitung und Bewertung der nationalen und internationalen Forschung, Antragsbearbeitung, fachliche und administrative Projektbegleitung und –kontrolle)
  • förderstrategische Beratung des Förderers
  • programmatische Mitgestaltung von Förderinitiativen unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der Forschung
  • Konzipierung und Durchführung von Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit inklusive kreativer Social Media-Formate
  • Durchführung von Fachgesprächen und Begutachtungsprozessen
  • Evaluation von Fördermaßnahmen sowie auch Aktivitäten zum Ergebnistransfer

Es werden bis zu zwei Stellen angeboten. Die Stellen sind für eine Teilzeitbeschäftigung mit einer Mindeststundenzahl von 19,5 Std./Woche grundsätzlich geeignet. Die Bewerbungsfrist endet am 29. Juli 2019.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Diplom, Master) in sozial-, natur- oder ingenieurswissenschaftlichem Schwerpunkt
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung nach dem Hochschulabschluss mit Bezug zu den Themenfeldern Nachhaltige Entwicklung bzw. sozial-ökologische Forschung
  • fundierte Kenntnisse der nationalen und internationalen Politik- und Forschungsfelder Nachhaltige Entwicklung bzw. sozial-ökologische Forschung
  • fundierte Erfahrungen in der Wissenschaftskommunikation
  • Erfahrung in der Moderation von Arbeitsgruppen
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
  • sicherer Umgang mit moderner Datenverarbeitung und Anwendersoftware (MS Office)
  • ausgeprägte Teamfähigkeit; eigenständige und flexible Arbeitsplanung; dienstleistungsorientiertes Denken; hohes Maß an Kommunikations- und Organisationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick
  • zeitliche Flexibilität, hohes Engagement und Bereitschaft zu Dienstreisen auch ins Ausland
  • Promotion von Vorteil
  • mehrjährige Berufserfahrung im Management von Fördermaßnahmen oder –projekten, im Ergebnistransfer und/oder in der Evaluation von Projekten oder Fördermaßnahmen, bevorzugt mit Nachhaltigkeitsbezug wünschenswert
  • Erfahrungen in inter- und transdisziplinärer Nachhaltigkeitsforschung vorteilhaft
  • Kenntnisse der Arbeitsweise und Entscheidungswege in Bundes-/Landesministerien erwünscht
  • Erfahrung in der Erfassung, Bewertung und verständlichen Aufbereitung komplexer (wissenschaftlicher) Sachverhalte für politische Entscheidungsträger von Vorteil
  • professionelle Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und im Umgang mit Social Media wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Thomas Schulz
Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1584

Nachricht senden

Kennziffer 40552

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR Projektträger Bonn Oberkassel

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut