Bookmark
Nicht-wissenschaftliche Tätigkeit

Technikerin oder Techniker für den TMF-Forschungs-Prüfstand M51

Beginn

2. September 2019

Dauer

zunächst 3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 9 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Der Prüfstand M51 des DLR Lampoldshausen stellt (insbesondere durch den an diesem Prüfstand verfügbaren Hochleistungs-Diodenlaser mit einer optischen Ausgangsleistung von bis zu 11 kW) eine in Europa einmalige Infrastruktur bereit, mit deren Hilfe sehr hochwertige und vielfältige Tests bzw. Messungen durchgeführt werden können wie z.B.:

  • Test des durch Materialermüdung (Thermo-Mechanical Fatigue) verursachten Bruchs repräsentativer Ausschnitte (sogenannter TMF-Panels) thermisch höchstbelasteter aktiv gekühlter Heißgaswände
  • Messung und voneinander unabhängige Regelung der Wärmestromdichte, Maximaltemperatur und des Druckniveaus in den Kühlkanälen der TMF-Panels während der TMF-Tests
  • Optische Messung der Deformation der getesteten Struktur (über Stereo-Kamera-System bzw. Messmikroskop)

Die Ergebnisse der o.g. Tests können von den (DLR-internen bzw. DLR-externen) Auftraggebern der Tests u.a. verwendet werden für:

  • Validierung von numerischen Berechnungsverfahren hinsichtlich deren Eignung zur korrekten Analyse der Deformation und des durch Materialermüdung verursachten Bruchs von thermisch höchstbelasteten Strukturen
  • Realitätsnaher Vergleich verschiedener Material- und Geometrie-Varianten der thermisch höchstbelasteten Struktur
  • Direkter Nachweis der Lebensdauer zukünftiger Heißgaswand-Strukturen unter realitätsnahen Bedingungen

Ihre Qualifikation:

  • erfolgreicher Abschluss einer staatlich anerkannten Technikerschule (z.B. Maschinenbautechnik, Mechatronik, Elektrotechnik, Elektronik bzw. Luft- und Raumfahrttechnik)
  • Kenntnisse in Mess- und Steuerungstechnik (nach Möglichkeit LabView) von Vorteil
  • Kenntnisse der englischen Sprache wünschenswert
  • IT – Kenntnisse (MS Windows, MS Office etc.) wünschenswert
  • Erfahrungen bei der Anfertigung und Verwaltung von Technischen Zeichnungen und entsprechender Änderungen mittels CAD (nach Möglichkeit Autodesk Inventor) von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Jörg Riccius
Institut für Raumfahrtantriebe

Tel.: +49 6298 28-383

Nachricht senden

Kennziffer 39827

Personalbetreuung Lampoldshausen

Nachricht senden

DLR-Standort Lampoldshausen

zum Standort

DLR-Institut für Raumfahrtantriebe

zum Institut