Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Wirtschaftlichkeitsanalyse eines modularen Fahrzeugkonzepts für den urbanen Verkehr

Beginn

ab sofort

Dauer

bis 6 Monate

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das Institut für Fahrzeugkonzepte (FK) ist ein Systeminstitut am Standort Stuttgart. Es bearbeitet und koordiniert verkehrstechnisch relevante Forschungsthemen zu neuen Fahrzeugkonzepten und Fahrzeugtechnologien. Das Forschungsfeld „Fahrzeugsysteme und Technologiebewertung“ bietet eine Abschlussarbeit an, in der die Lebenszykluskosten (Life Cycle Costing, LCC) eines „on-the-road“ (otr) modularen Fahrzeugkonzeptes betrachtet werden soll. Bei otr-modularen Fahrzeugen wird das Fahrmodul von der Transportkapsel getrennt, sodass während des Betriebs unterschiedliche Kapseln für verschiedene Einsatzzwecke aufgenommen werden können. Das Fahrzeug „U-Shift“ wird am DLR entwickelt und soll als Basis für ein otr-modulares Fahrzeug herangezogen werden (https://www.golem.de/news/next-generation-car-das-fahrzeug-der-zukunft-ist-modular-1903-140149-2.html).

Inhalt Ihrer Arbeit:

  • Recherche bestehender Literatur zu disruptiven Fahrzeugkonzepten, bestehenden Marktanalysen, heutigen urbanen Transportketten sowie neuen Rahmenbedingungen im städtischen Wirtschaftsverkehr -Entwicklung von Szenarien basierend auf Literatur und Expertengesprächen für den effizienten branchenübergreifenden Einsatz von on-the-road modularen Fahrzeugkonzepten (Szenario 1: „Stand Heute“;-Szenario 2: „Vision“; ggf. weitere Szenarien)
  • Erstellung und Anwendung eines Kostenmodells für die vergleichende Bewertung eines on-the-road modularen Fahrzeugkonzepts und eines „konventionellen“ Referenzfahrzeugs anhand der Szenarien
  • Durchführung einer Sensitivitätsanalyse (bspw. mithilfe des Excel-Plugins „Palisade @RISK“)
  • Analyse und Bewertung der Ergebnisse -Möglichkeit zur Mitarbeit an begleitenden wissenschaftlichen Veröffentlichungen

Ihre Qualifikation:

  • Studium im Bereich der Ingenieur-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften
  • sicherer Umgang mit Excel; ggf. erste Erfahrungen mit Risiko-Analyse-Tools (z.B. @Risk)
  • erste Erfahrungen mit dem Vorgang des Life Cycle Costings von Vorteil
  • Interesse an Themen der urbanen Mobilität, insbesondere des städtischen Transportwesen, und an der
  • wirtschaftlichen Betrachtung zukunftsweisender Technologien, wie Digitalisierung und autonomem Fahren
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Christian Ulrich
Institut für Fahrzeugkonzepte

Tel.: +49 711 6862-8836

Nachricht senden

Kennziffer 42276

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte

zum Institut