Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Bordseitige automatische Flugtrajektoriengenerierung und Missionsmanagement für dauerhaft stationierbare, unbemannte Solarflugzeuge

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Sie entwickeln und integrieren Algorithmen für die Planung und Optimierung von Referenztrajektorien für den automatischen Flug eines dauerhaft stationierbaren Solarflugzeugs. Des Weiteren wird von Ihnen ein Missionsmanagementsystem implementiert und auf Bordrechnern integriert, welches als zentrale bordseitige Schalt- und Steuerfunktion für den automatischen Flug dient. Sie übernehmen Verantwortung für die Softwaremodule für die Berechnung von Referenztrajektorien für den automatischen Flug mit den geplanten Höhenplattformen HAPalpha und HAPomega unter Berücksichtigung der Nutzlast- bzw. Missionsanforderungen, der Flugenveloppe und anderen Randbedingungen (Wetter, Bodenstationssichtbarkeit etc.) sowie für das Softwaremodul für das bordseitige Missionsmanagement (Management von Flugreglern, Trajektorien, Kommunikation, Logging, Monitoring und weiteren Systeme). Sie untersuchen praxisnahe Probleme des automatischen Flugs mit eingeschränkter/indirekter Fernführung. Sie bringen dafür idealerweise Kenntnisse aus dem Bereich der Flugmechanik, der Trajektoriengenerierung sowie Softwaretest-Erfahrung mit. Die Möglichkeit zu einer berufsbegleitenden Promotion ist gegeben.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik, Regelungstechnik, Kybernetik, Informatik oder vergleichbare Studiengänge (Diplom/Master)
  • Fachkenntnisse über Methoden der Bewegungsplanung und Graphensuche
  • Fachkenntnisse in Flugmechanik und Flugregelung
  • Erfahrungen im Umgang mit Werkzeugen vom Software-Design bis zum Software-Modultest (z.B. Boost-Unit Test, Regressionstests, Integrationstests)
  • Erfahrungen mit komplexen Simulationsumgebungen, der dynamischen Modellbildung und/oder Entwicklung sicherheitskritischer Software sind wünschenswert
  • Umfassende Erfahrungen in der Programmierung gängiger Sprachen insbesondere C/C++, MATLAB/Simulink und Python sind von Vorteil
  • idealerweise Kenntnisse im Bereich der selbstlernenden KI
  • Kenntnisse im Bereich der Flugmechanik, Flugregelung, Formationsflug und Informationstechnik sind wünschenswert
  • Erfahrungen in der Durchführung von Flugversuchen mit unbemannten Luftfahrzeugsystemen sind von Vorteil
  • Kenntnisse aus dem Bereich ferngesteuerter Flugmodelle oder ein fliegerischer Hintergrund, z.B. durch Pilotenlizenz sind ideal

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Johann Dauer
Institut für Flugsystemtechnik

Tel.: +49 531 295-3262

Nachricht senden

Kennziffer 42548

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

zum Institut