Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Strukturdynamik und Vibroakustik in Flugzeugkabinen

Beginn

1. November 2019

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Im Reiseflug können Passagiere beträchtlichem Lärm ausgesetzt sein. Aber wie gelangt der Lärm von der Quelle zum Passagier? Auf zwei Wegen. Luftschall strahlt von einer Lärmquelle wie zum Beispiel einem Triebwerk aus und wird von Passagieren in der Kabine wahrgenommen. Zusätzlich breiten sich die Vibrationen der Triebwerke über die Flugzeugstruktur aus und versetzen diese ihrerseits in Schwingungen. Ähnlich wie Lautsprecher strahlen die vibrierenden Oberflächen der Kabine wiederum Luftschall ab, der von Passagieren als Lärm wahrgenommen wird. In der Abteilung Strukturdynamik und Systemidentifikation des Instituts für Aeroelastik beschäftigt sich das DLR mit diesem Körperschall genannten Phänomen.

Ihre Aufgaben:

  • Einarbeitung in bestehende Analyseverfahren für Strukturschwingungen und Körperschalltransferpfade im akustischen Frequenzbereich in Simulation und Experiment
  • Strukturdynamische Modellierung von Flugzeugrümpfen und -kabinen mit der FE-Methode im höheren Frequenzbereich
  • Abgleich der numerischen Modelle mit Messdaten
  • Entwicklung von Methoden zur automatischen Modellverbesserung
  • Entwicklung neuer Methoden zur Analyse und zum Abgleich von Körperschall und Körperschalltransferpfaden aus Simulation und Messung
  • Erstellen von Arbeitsberichten und wissenschaftlichen Publikationen
  • Präsentation der Ergebnisse beim Kunden und auf Kongressen

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium als Ingenieur (Maschinenbau-, Akustikingenieurwesen o.ä.) oder Physiker mit Schwerpunkt im Bereich Mechanik oder Akustik (M.Sc., M.Eng., Diplom)
  • sehr gute Kenntnisse der Finite-Elemente-Methode (FEM) im Bereich dynamischer Analysen
  • vorzugweise mit MSC NASTRAN oder ANSYS
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Strukturdynamik
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Programmierkenntnisse in MATLAB von Vorteil
  • Erfahrung mit gekoppelten Analysen (Fluid-Struktur) in COMSOL Multiphysics vorteilhaft
  • Erfahrung mit Schwingungsmesstechnik und Signalverarbeitung wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. René Winter
Institut für Aeroelastik

Tel.: +49 551 709-2355

Nachricht senden

Kennziffer 43506

Personalbetreuung Göttingen

Nachricht senden

DLR-Standort Göttingen

zum Standort

DLR-Institut für Aeroelastik

zum Institut