Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Advanced Urban Mobility – Definition und operationelle Machbarkeit eines Air-Taxi-Concepts für den urbanen Bereich

Beginn

sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Entsprechend den satzungsgemäßen Aufgaben des DLR geben wir einem/einer Jungwissenschaftler/in die Möglichkeit einer postuniversitären Weiterbildung. Wir suchen eine/n Hochschulabsolventen/in mit abgeschlossener Promotion oder einem vergleichbaren Abschluss (kein/e Doktorand/in).

Gestalten Sie mit uns die Zukunft der unbemannten Luftfahrt! Urbanisierung, Individualisierung und Umweltschutz. Unter dem Druck der sich abzeichnenden Mobilitätsprobleme des 21. Jahrhunderts setzen die Verkehrsdomänen auf neue Technologien wie elektrische Antriebe und erhöhte Automatisierung. Dadurch sollen Kapazitätsgrenzen der aktuellen Verkehrssysteme ausgeweitet werden, während sich andererseits vollkommen neue Transportkonzepte mit einem entsprechend hohem Marktpotential ergeben. Repräsentativ für Letztere steht Urban Air Mobility (UAM), also der Waren- und Personentransport mit hochautomatisierten Fluggeräten im städtischen Gebiet.

Das DLR-Institut für Flugführung forscht seit mehreren Jahren an Konzepten und Technologien, die eine Integration von UAS in den kontrollierten und auch unkontrollierten Luftraum ermöglichen. Gebündelt werden dieses Arbeiten in der Fachgruppe „Unbemannte Luftfahrzeugsysteme (UAS)“. Eine der wesentlichen Forschungsaspekte liegt derzeit in Technologien und Konzepten, die eine sichere Integration von UAS und auch Lufttaxis in den bodennahen und urbanen Luftraum ermöglichen sollen. Die Fachgruppe arbeitet derzeit u.a. an einem Konzept für ein Luftraum- und Flugverkehrsmanagement in einem zukünftigen europäischen U-Space.

Das DLR-Querschnittsprojekt Verkehr 5.0 legt seinen Fokus auf den urbanen Bereich, in dem alle Verkehrsträger parallel oft in gleichen Verkehrsraum eingesetzt werden und sich viele verschiedene Verkehrsströme treffen. Die Systemperspektive der Organisation, Koordination und Kooperation parallel eingesetzter Vehikel in der Luft, auf der Straße und Schiene sowie zu Wasser im Mittelpunkt. Dabei werden Anforderungen der Nutzer (z.B. an Reiseketten), der Gesellschaft (z.B. zu Umweltbelastung oder Sicherheit) sowie aller anderen Stakeholder (z.B. an Infrastrukturkosten) sowie deren Auswirkungen auf zukünftig zum Einsatz kommende Fahrzeug- und Verkehrskonzepte berücksichtigt. Im Rahmen dieser Tätigkeit soll ein Air-Taxi-Konzept erarbeitet werden. Hierbei geht es u.a. um den Use-Case eines Personentransports von einem stadtnahen Flughafen zu dedizierten Anknüpfungsstellen an andere Verkehrsmodi im inneren Stadtgebiet. Konzepte zur Auslegung des Streckennetzes, die Ausgestaltung von entsprechender Lande-/Umsteigeinfrastruktur wie VertiPorts und VertiStops innerhalb des Stadtgebietes müssen entwickelt und validiert werden. Gleichzeitig sind Konzepte zu betrachten und anzupassen, die einen simultanen Betrieb von Air-Taxis und „traditionellem“ Luftverkehr am Flughafen ermöglichen. Für diese herausfordernde Tätigkeit sucht unser interdisziplinäres Team Verstärkung im Bereich Konzepterstellung, Modellierung, Softwareentwicklung und Validierung.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Studiengang Informatik, Luft- und Raumfahrttechnik oder Verkehrsmanagement (Diplom/Master)
  • sehr gute Kenntnisse der luftseitigen operationellen Abläufe im Luftverkehrsmanagement von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse in der Datenverarbeitung mit dem Simulationswerkzeugen wünschenswert
  • sehr gute Kenntnisse in der Luftverkehrssimulation und Softwareentwicklung von Vorteil
  • gute Kenntnisse im Bereich unbemannter Luftfahrzeuge vorteilhaft
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift wünschenswert
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit von Vorteil
  • Promotion auf dem Gebiet Luft- und Raumfahrttechnik, Informatik oder einem vergleichbaren Studiengang wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Dagi Geister
Tel.: +49 531 295-2189

Nachricht senden

Kennziffer 43376

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugführung

zum Institut