Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Fahrerlose Shuttles für den ÖPNV: Ermittlung von Nutzeranforderungen

Beginn

ab sofort

Dauer

3-6 Monate

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Fahrerlos, geteilt, elektrisch - so sollen zukünftige Verkehrsangebote effiziente und gleichzeitig klimafreundliche Mobilität ermöglichen. Der Erfolg solcher Angebote wird von deren Annahme durch die Nutzer bestimmt werden. Diese wiederum hängt von der wahrgenommenen Einfachheit, Sicherheit und Attraktivität der Nutzung im Vergleich zu den verfügbaren Alternativen ab.

Im Projekt HEAT wird in der Hamburger HafenCity ein Pilotbetrieb eines fahrerlosen Busshuttles eingerichtet. Das DLR begleitet das Projekt mit Forschung zu Nutzerbedürfnissen und -akzeptanz.

In diesem Rahmen soll ein Nutzerworkshop mit dem Fahrzeug durchgeführt, in dem Anforderungen an die Informationsgestaltung sowie an Komfort / User Experience bezüglich der Innenraumgestaltung ermittelt werden sollen (z.B.: Welche Informationen wünschen sich Nutzer vor, während und ggf. nach der Fahrt; über welche Kanäle und in welchen Darstellungsformen sind diese am besten zu übermitteln; welche Anforderungen gibt es an Sitzgestaltung, Beleuchtung, Gepäckverstauung? etc.).

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit an Konzeption, Vorbereitung und Durchführung des Nutzerworkshops
  • Auswertung der erhobenen Daten (z.B. quantitative Erfassung inhaltlicher Kategorien von Nutzerwünschen, Visualisierung in Grafiken)
  • Ableitung von Schlussfolgerungen für die akzeptanzförderliche Gestaltung von Verkehrsangeboten mit fahrerlosen Shuttles im ÖPNV

Der Workshop wird beim Fahrzeughersteller in Gifhorn durchgeführt. Alle vor- und nachbereitenden Arbeiten können ortsflexibel statffinden.

Ihre Qualifikation:

  • Studierende/r im Bachelor oder Master Psychologie, Human Factors, Verkehrs- oder andere Ingenieurswissenschaften o.ä.
  • selbständiges Arbeiten und Interesse am Themengebiet
  • Grundkenntnisse in Datenverarbeitung und statistischer Auswertung mit Programmen wie Excel, SPSS oder R wünschenswert
  • Vorkenntnisse in psychologischer Forschungsmethodik von Vorteil (insbesondere zur Durchführung von Fokusgruppen / Workshops)
  • Vorkenntnisse in qualitativer Datenanalyse von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Annika Dreßler
Insitut für Verkehrssystemtechnik

Tel.: +49 531 295-2109

Nachricht senden

Kennziffer 43969

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

zum Institut