Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklungsarbeiten zu solaren Hochtemperatursystemen

Beginn

1. November 2019

Dauer

bis 2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 11 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das DLR ist seit Jahrzehnten eine der weltweit führenden Forschungszentren im Bereich der konzentrierenden Solartechnik. In Kooperation mit nationalen und internationalen Industriepartnern wirken wir dabei maßgeblich an der Weiterentwicklung solarthermischer Kraftwerke mit. Verbesserte und innovative Wärmeträgermedien wie Flüssigsalz und Keramikpartikel für solare Turmkraftwerke stehen im Fokus neuer Entwicklungen, da sie sehr hohe Prozesstemperaturen erlauben und ein hohes Kostenreduktionspotenzial für die solare Strom- und Prozesswärmeerzeugung haben. Ihre Arbeiten in diesem Umfeld umfassen:

Entwicklungsarbeiten für solare Hochtemperatursysteme

  • Auslegung und Optimierung von Komponenten für neue Receiverkonzepte
  • Ermittlung der thermischen und mechanischen Belastungen mit FEM-Modellen und Raytracing
  • Erstellung von Fertigungsunterlagen und Fertigungsbetreuung von Komponenten
  • Festigkeitsnachweise von Komponenten mit bekannten Verfahren (ASME, AD2000, FKM183)

Entwicklung und Inbetriebnahme von Testständen für Hochtemperatur-Komponenten

  • Auslegung und Konstruktion der Komponenten zur Erfüllung der Funktionsvorgaben
  • Auswahl und Beschaffung geeigneter Hard- und Software
  • Programmierung der Software für automatisierten sicheren Betrieb der Anlagen
  • Durchführung und Auswertung von Versuchen an den Testständen

Durchführung systemtechnischer Untersuchungen

  • Auslegungsrechnungen für solare Kraftwerkssysteme
  • Analyse unterschiedlicher Konzepte für solare Kraftwerke und Prozesswärmeanlagen

Vorbereitung neuer Entwicklungsprojekte

  • Recherche geeigneter Förderprogramme
  • Suche und Auswahl geeigneter Kooperationspartner
  • Planung und Ausarbeitung der Projektanträge

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes technisches Hochschulstudium der Fachrichtung Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik o. ä. (Diplom/Bachelor)
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Thermodynamik
  • sehr gute Deutsch-Kenntnisse
  • sehr gute Englisch-Kenntnisse
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrung im Bereich Konstruktion wünschenswert
  • Erfahrungen im Bereich Konzeption, Aufbau und Inbetriebnahme von Testständen von Vorteil
  • gute Kenntnisse in CAD (vorzugsweise INVENTOR) wünschenswert
  • gute Kenntnisse im Bereich FEM-Simulation (vorzugsweise ANSYS) von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Martina Neises-von Puttkamer
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Tel.: +49 2203 601-3854

Nachricht senden

Kennziffer 43967

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Solarforschung

zum Institut