Bookmark

Beginn

2. Dezember 2019

Dauer

bis 3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das Institut für Technische Thermodynamik des DLR forscht auf dem Gebiet effizienter und ressourcenschonender Energiespeicher der nächsten Generation. Die Abteilung für Computergestützte Elektrochemie entwickelt am Helmholtz-Institut Ulm (HIU) für elektrochemische Energiespeicherung neue Theorien und Simulationswerkzeuge für Batteriematerialien und -zellen. Wir nehmen Teil am Exzellenzcluster POLiS für Post-Lithium-Batterien und der Graduiertenschule für elektrochemische Energiespeicherung von CELEST. An der Schnittstelle von Grundlagen und Anwendung erforschen wir in einem interdisziplinären Team physikalisch-chemische Vorgänge. Unser Ziel ist die Verbesserung von Batterien für Elektromobilität und stationäre Energiespeicherung. Wir bieten Ihnen den Einstieg in exzellente Spitzenforschung, Raum für eigene Ideen, internationale Sichtbarkeit und Kontakt mit der Industrie.

Für verschiedene Projekte suchen wir:

Physiker/innen und Ingenieurinnen/Ingenieure für die 3D Modellierung und Simulation von Li-Ionen- und Festkörper- Batterien

Die Themen erstrecken sich entlang des Lebenszyklus der Batterie von der Beschreibung des Produktionsprozesses über die Optimierung von Materialien und Elektrodenstrukturen bis hin zur Analyse des Alterungsverhaltens. Die Arbeiten erfordern ein gutes physikalisches und chemisches Verständnis, Kenntnisse im Bereich der Modellierung und Simulation sowie Erfahrung mit der Implementierung von Modellen in C/C++ oder Matlab. Grundkenntnisse im Bereich Batterien und Elektrochemie sind wünschenswert.

Theoretische Physiker/innen, (physikalische) Mathematiker/innen und Ingenieurinnen/Ingenieure für die Theorie von Elektrolyten, elektrochemischen Grenzflächen und Post-Lithium-Batterien 

Möchten Sie Ihre Kenntnisse der mathematischen Beschreibung physikalischer Vorgänge einsetzen, um Batterien zu verbessern? Dann sind Sie bei uns richtig. Sie benötigen zum Einstieg keine Grundkenntnisse im Bereich Elektrochemie. Zuerst erstellen Sie Modelle für den Ionentransport in neuen Elektrolyten und die Bewegung von Phasengrenzen auf der Basis der statistischen Physik bzw. der Fluiddynamik. Anschließend programmieren Sie diese in Matlab, Python oder C/C++ und simulieren physikalisch-chemische Vorgänge - von der Nanoskala bis zur Makroskala.

Ihre Qualifikation:

  • überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Physik, Mathematik oder Ingenieurwissenschaften z. B. Maschinenbau, Verfahrenstechnik o.ä. (Diplom/Master)
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Leidenschaft für innovative Forschung

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Arnulf Latz
Tel.: +49 731 5034084

Nachricht senden

Kennziffer 44569

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

Standort Ulm am Helmholtz-Institut Ulm (HIU)

zum Standort

DLR-Institut für Technische Thermodynamik

zum Institut