Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Förderschwerpunkt "Wissenschafts- und Hochschulforschung"

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet bis zum 31. Januar 2021

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Wir gestalten Zukunft u. a. in den Bereichen Gesundheit, Umwelt/Nachhaltigkeit, Gesellschaft/Innovation/Technologie, Bildung/Gender sowie europäische und internationale Zusammenarbeit. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Wir analysieren und beraten zu aktuellen Entwicklungen, konzipieren und setzen Förderprogramme um, bewerten deren Ergebnisse und unterstützen Dialogprozesse, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Ziel des Förderschwerpunktes ist es, die Wissenschafts- und Hochschulforschung als interdisziplinäres Forschungsfeld durch themenspezifische Projektförderungen zu unterstützen. Die Leistungsfähigkeit des Wissenschaftssystems soll durch Impulse und Beiträge aus der Forschung gesteigert und der Hochschul- und Wissenschaftspolitik sowie dem Wissenschaftsmanagement empirisch fundiertes Handlungswissen zur Verfügung gestellt werden. Neben Aufgaben im Rahmen der Projektförderung organisiert der DLR Projektträger (DLR-PT) Begleitmaßnahmen und unterstützt bei der inhaltlichen Weiterentwicklung der Förderbereiche und der Sicherstellung des wissenschaftlichen Transfers.

Wir bieten Ihnen eine Beschäftigung in Teilzeit mit 19,50 Std./Woche an. Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.01.2021. Die Bewerbungsfrist endet am 2. Dezember 2019.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Diplom, Magister, Master) in Erziehungs-, Sozialwissenschaften oder Psychologie
  • fundierte Kenntnisse über die Entwicklung an Fachhochschulen und Universitäten und das deutsche Wissenschaftssystem
  • solide Kenntnisse der deutschen und internationalen Forschungslandschaft in der Wissenschafts- und Hochschulforschung
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift auch bei der Darstellung komplexer Sachverhalte aus Bildung, Forschung und Entwicklung
  • Promotion mit mindestens gutem Abschluss, idealerweise mit thematischem Bezug zur Bildungs-, Wissenschafts- oder Hochschulforschung, ist erwünscht
  • Forschungs- und/oder Berufserfahrung in der Tertiären Bildung in Deutschland ist ideal
  • Kenntnisse der Arbeitsweise und Entscheidungswege von Bundes-/Landesministerien sind von Vorteil
  • Kenntnisse in der Wissenschaftskommunikation und der Vermittlungsarbeit an der Schnittstelle von Wissenschaft und Öffentlichkeit sind gern gesehen
  • idealerweise Kenntnisse und Erfahrungen in der Projektförderung und im Management von Fördermaßnahmen für Forschung und Entwicklung, in der Evaluation von Forschungsprojekten und/oder im Ergebnistransfer
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache rund Ihr Profil ab

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Karoline Spelsberg-Papazoglou
Projektträger

Tel.: +49 228 3821-3014

Nachricht senden

Kennziffer 44871

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR Projektträger Bonn Oberkassel

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut